Technik
Das passende Smartphone finden - Unser Ratgeber zum Kauf

Wer sich heute auf die Suche nach einem Smartphone begibt, der steht vor der Qual der Wahl. Aufgrund des großen Angebots ist es schon längst nicht mehr einfach, das passende Gerät zu finden. Wer sich nicht ganz einem Hersteller oder einer Modellreihe verschrieben hat, wägt die wichtigsten Merkmale stets von Neuem ab.

Dienstag, 19.01.2021, 09:35 Uhr aktualisiert: 25.01.2021, 07:27 Uhr
Technik: Das passende Smartphone finden - Unser Ratgeber zum Kauf
Foto: Colourbox

Das Preissegment wählen

In einem ersten Schritt ist es wichtig, sich um eine Eingrenzung beim großen Feld der verschiedenen Angebote zu kümmern. Dies gelingt am besten dadurch, dass eine bestimmte Preisspanne definiert wird. Günstige Smartphones beginnen heute schon ab etwa 150 Euro. Wer hingegen den wahren Luxus in der Tasche tragen möchte, der kann einen deutlich vierstelligen Betrag ausgeben. Was nun die richtige Wahl ist, hängt zum einen von der Größe des Geldbeutels ab. Je nachdem, wie viel Einkommen und Vermögen zur Verfügung stehen, lassen sich mehr oder weniger Wünsche in die Tat umsetzen.

Auf der anderen Seite ist es wichtig, die eigenen Bedürfnisse genau zu kennen. Moderne Smartphones aus der obersten Preisklasse sind dazu in der Lage, kleine technische Wunder zu vollbringen. Doch im Alltag werden die meisten dieser teuer erkauften Funktionen nur sehr selten verwendet. Gerade aus dem Grund ist es wichtig, eine objektive Entscheidung zu treffen und sich nicht allzu sehr von den Versprechen der Hersteller hinreißen zu lassen. Die teuersten Geräte können viel, haben aber deshalb nicht automatisch das beste Verhältnis von Preis und Leistung.

Mit oder ohne Vertrag?

Eine zweite wichtige Entscheidung steht bei der Art des Kaufs an. Soll der hohe Kaufpreis für ein vertragsloses Gerät gezahlt werden, oder wäre es am Ende sinnvoller, sich für den Kontrakt zu entscheiden? Die Verbraucherzentralen raten schon seit Jahren dazu, die Angebote stets genau durchzurechnen. In der Vergangenheit waren die Gesamtkosten für einen Vertrag oft deutlich höher als der einmalige Kaufpreis. Inzwischen sind wirklich gute Verträge oft eine günstigere Option.

Dies gilt auch für derzeit beliebte Smartphones wie das neue Galaxy S21 . Neben der einfachen Zahlungsart bietet sich die Möglichkeit, die Sorglosigkeit des Vertrags als einen großen Vorteil zu betrachten. Denn mit einem Mal sind die Kosten planbar und die Nutzung des Smartphones ist zum Festpreis zu haben. Gegen überhöhte Kosten bei einer besonders intensiven Verwendung des Geräts sind die Nutzer also ebenfalls abgesichert. Weitere Informationen zum S21 mit Vertrag sind auf dieser Seite zu finden.

Persönliche Vorstellungen definieren

Nachdem diese ersten beiden Schritte bei der Auswahl geschafft sind, richtet sich der Blick auf die persönlichen Vorstellungen. Was muss das Smartphone können, um im Alltag alle wichtigen Funktionen zu erfüllen. Inzwischen lassen sich die verfügbaren Geräte grob in einige unterschiedliche Gruppen einteilen. Die wichtigsten Alternativen, die derzeit zur Verfügung stehen, möchten wir jetzt noch einmal aufführen.

Foto-Smartphone

Das Smartphone konnte in den vergangenen Jahren die klassische digitale Kamera weitgehend ersetzen. Gerade für die Schnappschüsse im Alltag sind die Kameras der Handys vollkommen ausreichend. Wer die Fotographie ganz gezielt zum Grund des Kaufs machen möchte, der findet eine Auswahl an passenden Foto-Smartphones. Diese Hersteller haben sich darauf konzentriert, besonders starke Linsen mit diversen Funktionen zu integrieren. Auf diese Weise sind professionelle Aufnahmen von Bild und Video möglich. Gleichsam ist in dem Fall ein möglichst großer Speicherplatz notwendig, um all die Bilder gut verwalten zu können. Auch in dieser Hinsicht schneidet zum Beispiel das neue Galaxy S21 sehr gut ab.

Multimedia-Smartphone

Die Verwendungsmöglichkeiten eines Smartphones sind so vielseitig wie nie zuvor. Gerade die jüngere Generation nutzt die Geräte zum Beispiel zum Zocken oder Streamen. In dem Fall ist ein hoher Arbeitsspeicher von großer Bedeutung. In der Kategorie der Multimedia-Smartphone findet sich eine lange Liste passender Geräte, die zu dem Zweck in Betracht gezogen werden können. Oft unterschätzt wird in dem Fall die Bedeutung der Lautsprecher. Auch sie sollten auf dem neuesten Stand sein, um das Konsumieren der Inhalte so angenehm wie möglich zu machen.

Der Allrounder

Längst nicht jedes Smartphone spezialisiert sich in eine ganz bestimmte Richtung. Wer einen Allrounder sucht, ist mit der mittleren Kategorie der iPhones gut bedient. Doch längst haben die anderen Hersteller bei Geräten ohne zu viel Schnick-Schnack ein gutes Angebot im Petto. Ihr Vorteil ist, dass sie bei Belieben auch leichter nachgerüstet werden können. In Kombination mit einem austauschbaren Akku sind einige Vorteile zu verzeichnen, die der einstige Marktführer nicht in der Form zu bieten hat.

Das Outdoor-Gerät

Über viele Jahre hinweg wurde das Smartphone vor allen Dingen mit Fragilität in Verbindung gebracht. Doch durch die Entwicklungsschritte der letzten Zeit ist es gelungen, für sehr robuste Alternativen zu sorgen. Wer zum Beispiel in einem körperlichen Beruf tätig ist oder viel Zeit in der Natur oder beim Sport verbringt, sichert sich mit der Wahl eines solchen Smartphones zusätzlich ab. Dies gilt zum einen für jegliche Stürze, die in Kombination mit der passenden Hülle keine Schäden am Gerät verursachen. Auf der anderen Seite bietet sich auch die Chance, auf wasserfeste Geräte zu setzen. In geringen Tiefen richtet die Flüssigkeit in dem Fall keinen Schaden mehr an.

Der Blick auf Updates

Egal ob es das neue Galaxy S21 oder ein anderes Gerät sein soll - Nachhaltigkeit spielt beim Kauf eine wachsende Rolle. In den vergangenen Jahren gab es eine steigende Zahl an Käufern, die den Blick in die Zukunft richten. Wie lange wird es möglich sein, das Smartphone effektiv zu nutzen? Und ab welchem Punkt ist die Technik überholt und ein Upgrade kann eigentlich kaum mehr vermieden werden? Zum einen ist es in dieser Hinsicht wichtig, auf eine hohe Leistung zu setzen. Denn traditionell werden Apps im Laufe der Jahre immer anspruchsvoller. Die Wahl eines leistungsfähigen Smartphones stellt sicher, dass dies innerhalb von drei bis vier Jahren nicht zum Problem wird.

Neben der Hardware spielt aber auch die Software eine sehr wichtige Rolle . Entscheidend ist die Frage, wie lange die Geräte noch mit Updates durch die Hersteller versorgt werden. Sobald diese einmal eingestellt werden, fällt es nicht nur schwer, auf die gewünschten Apps im Store zuzugreifen. Auf der anderen Seite entsteht dadurch auch eine Lücke in puncto Sicherheit, die nicht mehr geschlossen werden kann. Ein Blick auf die Statistik zeigt, welche Hersteller besonders lange für neue Updates sorgen. Die kurze Installation stellt in der Folge sicher, dass das Smartphone auf dem neuesten Stand bleibt und somit lange im Einsatz verweilen kann. Diese Weitsicht macht sich am Ende des Tages auch finanziell bezahlt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7773544?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711823%2F
Nachrichten-Ticker