Fr., 16.11.2018

Tiere aneinander gewöhnen Zweithund frühestens nach ein bis zwei Jahren anschaffen

Damit sich beide Hunde vertragen, ist es ratsam, sie langsam aneinander zu gewöhnen.

Wenn man sich einen zweiten Hund zulegt, kann dies viele Vorteile haben. Doch bevor man einen weiteren Vierbeiner in den Haushalt aufnimmt, gibt es einiges zu beachten. Von dpa

Fr., 16.11.2018

Deutlich «Nein» sagen So bleibt der Hund dem Esstisch fern

Ist es dem Hund einmal gelungen, etwas vom Esstisch zu ergattern, wird er sein Glück ein Leben lang immer wieder versuchen.

Ob ein Hund sich an den Esstisch wagt, entscheidet sich in den ersten Lebensmonaten und der Pubertät. In dieser Zeit werden die Weichen für das Verhalten bezüglich Essen gestellt. Begangene Fehler sind dem Vierbeiner nur schwer wieder abzutrainieren. Von dpa


Mo., 12.11.2018

Gesunde Nahrung Vogelspinnen nicht mit selbstgefangenen Insekten füttern

Diese Vogelspinne frisst eine Heuschrecke. Ebenso als Nahrung geeignet sind Grillen und Schaben.

Wer sich eine Vogelspinne als Haustier anschafft, sollte sich mit der richtigen Fütterung auskennen. Welche Insekten sind also geeignet? Und wie oft muss die Spinne mit Nahrung versorgt werden? Von dpa


Fr., 09.11.2018

Tierhaltung Kaltwasseraquarien brauchen einen kühlen Standort

Der Stichling eignet sich für die Haltung im Kaltwasseraquarium.

Kaltwasseraquarien bieten Lebensraum für heimische Fischarten. Sie eignen sich besonders für kleinbleibende Arten wie den Stichling oder den Bitterling. Ein Experte erklärt, was bei der Anschaffung, Einrichtung und Gestaltung zu beachten ist. Von dpa


Do., 08.11.2018

Sport mit dem Haustier Nicht jeder Hund ist zum Joggen geeignet

Langbeinige Hunde sind die perfekten Joggingbegleiter. Für regelmäßigen Sport sollte der Hund ausgewachsen sein.

Soll der Hund zum Laufpartner werden, muss er bestimmte körperliche Voraussetzungen mitbringen. Welche Hunde sind zum Joggen am besten geeignet? Von dpa


Mi., 07.11.2018

Appetitlos Wenn die Katze nicht mehr frisst

Wenn eine Katze die Nahrung vollständig verweigert, kann das entweder an Schmerzen oder an Stress liegen.

Katzen fressen eigentlich gerne. Wenn ihnen der Appetit vergeht, kann das an Schmerzen liegen. Möglich ist aber auch noch eine andere Ursache. Von dpa


Di., 06.11.2018

Klein machen und leise sein So werden ängstliche Vögel zahm

Vogelbesitzer können ängstliche Tiere an sich gewöhnen, indem sie unter anderem laute Geräusche vermeiden und sie nicht direkt anschauen.

Es ist Glückssache: Manche Vögel sind zutraulich, andere dagegen ängstlich. Wer ein scheues Tier aufnimmt, kann es mit einem speziellen Verhalten trotzdem an sich gewöhnen. Von dpa


Fr., 02.11.2018

Auch ohne Frost Für Wildtiere beginnt die Zeit des Winterschlafs

Auch ohne Frost: Für Wildtiere beginnt die Zeit des Winterschlafs

Der dauerwarme Herbst stört Wildtiere nicht bei Vorbereitungen auf die Winterruhe. Ihre innere Uhr richtet sich nach der Länge der Tage. Von dpa


Fr., 02.11.2018

Worauf Halter achten müssen So kann man Hunde fleischlos füttern

Möhren statt Fleisch: Wenn Halter auf Ausgewogenheit achten, können sie ihren Hund auch vegetarisch ernähren.

Eine fleischlose Ernährung von Hunden ist grundsätzlich möglich. Vorsicht ist jedoch bei schwangeren, kranken und alten Hunden geboten. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT) gibt Auskunft. Von dpa


Do., 01.11.2018

Anti-Schling-Näpfe Wie man das Fresstempo beim Hund verringern kann

Auch dieser Berner Sennenhund neigt zum Herunterschlingen seines Futters. Eine großgliedrige Kette im Napf kann beispielsweise helfen das Fresstempo abzubremsen.

Viele Hunde sind Vielfraße und schlingen ohne zu kauen das Futter in Rekordgeschwindigkeit hinunter. Für so manchen Vierbeiner kann dies zum Problem werden. Was können Halter tun, um diesem Verhalten Einhalt zu gebieten? Von dpa


Mi., 31.10.2018

Fellpflege und Kuscheln Freigänger-Katzen brauchen im Winter warmen Unterschlupf

Katzen wollen auch im Winter draußen durch die Natur streifen. Für ihre Halter gibt es in dieser Zeit einiges zu beachten.

Von wegen Stubentiger: Viele Katzen wollen auch im Winter raus in die Natur und durch ihre Reviere streifen. Aber worauf sollten Katzen-Besitzer in der kalten Jahreszeit achten? Von dpa


Di., 30.10.2018

Im Herbst Pferde nicht an Eichen fressen lassen

Im Herbst sollten Pferde keine Eicheln und auch nicht das Laub der Eichen fressen.

Pferde brauchen regelmäßig einen Ausritt. Im Herbst müssen ihre Halter aber besonders gut aufpassen: Wenn die Tiere das falsche Laub fressen, kann es zu schweren Vergiftungen kommen. Von dpa


Mo., 29.10.2018

Ausspülen reicht nicht In Nippeltränken sammeln sich schnell Bakterien

In den Röhrchen der Nippeltränken sammeln sich schnell Bakterien - außerdem sind sie unhandlich zu säubern.

Nippeltränken sind sehr unpraktisch, für die Kaninchen und auch für die Halter. Probleme bereitet vor allem die Reinigung. Es gibt jedoch eine Alternativlösung. Von dpa


Fr., 26.10.2018

Ende der Weidesaison Pferde im letzten Quartal nochmal entwurmen

Ende der Weidesaison: Pferde im letzten Quartal nochmal entwurmen

Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um Pferde noch einmal zu entwurmen. Selbst Tiere, die nie auf die Weide gelassen werden, sollten nicht von einer Wurmkur ausgenommen werden. Von dpa


Do., 25.10.2018

Ins Wasserglas schauen So können Pferdehalter die Qualität von Hafer testen

Hafer ist ein gutes Kraftfutter für Pferde. Die Qualität des Getreides sollten Halter überprüfen.

Hafer ist für Pferde das richtige Kraftfutter. Doch auch bei so klassischem Getreidefutter gibt es deutliche Qualitätsunterschiede. Ein einfacher Test klärt Halter auf. Von dpa


Mi., 24.10.2018

Mit Karotte und Apfel Wellensittiche brauchen Extra-Vitamine

Wellensittiche brauchen ebenso wie Papageien zusätzliche Vitamin-A-Gaben - beispielsweise über Karotten.

Der kleine Snack zwischendurch: Wellensittichen und Papageien sollten regelmäßig Möhren- und Apfelstücke bekommen. Auf diese Weise nehmen sie wichtiges Vitamin-A zu sich, das im Futter nicht ausreichend enthalten ist. Von dpa


Di., 23.10.2018

Mehr als nur Tarnung Forscherteam analysiert Farbwechsel von Tintenfischen

Ein Tintenfisch beim Farbwechsel.

Träumt der schlafende Tintenfisch, wenn er die Farbe wechselt? Das wissen die Forscher nicht, die den Farbwechsel der Tiere analysieren. Klar ist aber, dass der Farbwechsel Hirnaktivität anzeigt. Von dpa


Mo., 22.10.2018

Hundeleben Schokofarbene Labrador Retriever leben kürzer

Labrador Retriever gibt es in verschiedenen Farben. Einer Studie zufolge leben schokofarbene Tiere fast eineinhalb Jahre kürzer als ihre andersfarbigen Artgenossen.

Der Labrador zählt zu den beliebtesten Hunderassen. Er gilt als liebenswürdig jedoch zugleich als wenig wachsam. Zur Lebensspanne der Tiere haben Forscher nun eine bittere Entdeckung gemacht. Von dpa


Fr., 19.10.2018

Praktische Putzhilfen Schnecken im Aquarium können sinnvoll sein

Freie Sicht: Schnecken im Aquarium können helfen, Fäulnis im Bodensubstrat zu verhindern, und eignen sich daher als Putzhilfe.

Verschmutze Aquarien sind kein schöner Anblick. Abhilfe können nützliche Schnecken schaffen, die durch die Verwertung von Futterresten eine reinigende Funktion erfüllen. Von dpa


Do., 18.10.2018

Tipp für Hundehalter Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

Mit einem Reflektor-Halsband sind Hunde auch in der dunklen Jahreszeit im Freien gut zu sehen.

Wer im Herbst mit seinem Vierbeiner spazieren geht, sollte auf die Sichtbarkeit seines Hundes achten. Gerade in der Übergangszeit von Sommer zu Herbst sind viele Autofahrer nicht an die neuen Umstände gewohnt, was vermehrt zu Unfällen mit tierischer Beteiligung führt. Von dpa


Mi., 17.10.2018

In Ästen oder am Boden Jede Vogelspinne hat andere Bedürfnisse

Je nach Art, haben Vogelspinnen (Chilobrachys) sehr unterschiedliche Ansprüche an ihr Terrarium.

Vogelspinne ist nicht gleich Vogelspinnne. Erfahrene Terrarien-Besitzer wissen das längst. Die exotischen Krabbeltiere haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse und bei der Haltung gibt es einiges zu beachten. Von dpa


Di., 16.10.2018

Gesundheit Tiere nie mit Medikamenten für Menschen behandeln

Schon wenige Tropfen Teebaumöl können bei einer Katze zu einer schweren Vergiftung führen.

Vierbeiner reagieren anders und teils deutlich sensibler auf Medikamente und Hausmittel als der Mensch. Aus diesem Grund sollten Tiere nie Medikamente für Menschen erhalten. Von dpa


Mo., 15.10.2018

Mehr Sicherheit fürs Haustier Plastiktüten können für Katzen zur Falle werden

Katzen sind Meister im Finden von gemütlichen Schlafstellen. Plastiktüten sollte man deshalb nicht in ihrer Reichweite liegen lassen.

Katzen suchen sich die ungewöhnlichsten Verstecke. Auch Plastiktüten nutzen sie gern als Unterschlupf. Das kann für die Tiere jedoch gefährlich werden. Besser geeignet sind Papiertüten. Von dpa


Fr., 12.10.2018

«Alarmierender Rückgang» Feldlerche wird erneut «Vogel des Jahres»

Seit 2007 steht die einst extrem häufige Feldlerche deutschlandweit als gefährdet auf der Roten Liste der bedrohten Vögel.

Schon Shakespeares Romeo und Julia sprachen über die Lerche. Und Pop-Superstar Ed Sheeran verlegte wegen des seltenen Feldvogels im Ruhrgebiet ein Konzert. Nun wird die frühere Allerweltsart bereits zum zweiten Mal «Vogel des Jahres». Von dpa


Fr., 12.10.2018

Krankheit Entzündete Ohren beim Hund sind ein Fall für den Tierarzt

Krankheit: Entzündete Ohren beim Hund sind ein Fall für den Tierarzt

An einer Ohrenentzündung können auch Hunde leiden. Halter erkennen das, wenn ihre Vierbeiner den Kopf an Gegenständen reiben. Bestimmte Rassen sind sogar stärker betroffen als andere. Von dpa


1 - 25 von 372 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter