Fr., 01.03.2019

Hautpilz oder Sohlengeschwür Ein Ringelblumen-Bad für Wellensittiche mit kranken Sohlen

Ein Bad in abgekühltem Ringelblumentee ist für die Sohlen von Wellensittichen wohltuend.

Ab ins Fußbad: Hat der Wellensittich oder Kanarienvogel eine Krankheit an den Sohlen, dann hilft ein Bad in Ringelblumentee. Wie bereiten Halter das vor? Von dpa

Fr., 01.03.2019

Schlingen verhindern Kleine Happen für große Hunde

Gerade großwüchsige Hunderassen müssen kontrolliert gefüttert werden.

Besonders große Hunde können zu blitzschnellen Vielfraßen werden. Oftmals haben sie eine Tagesration in Windeseile verputzt. Ein paar Tipps zur richtigen Fresserziehung ab dem Welpenalter. Von dpa


Di., 26.02.2019

Alles Tarnung Regungslose Wildtier-Babys nicht berühren

Die Natur hat es so eingerichtet, dass sich Frischlinge kaum von ihrer Umgebung unterscheiden. Sie dürfen von Menschen nicht berührt werden.

Schauen ist erlaubt, berühren kann gefährlich werden: Wer im Wald oder auf freier Flur junge Wildtiere entdeckt, sollte ihnen nicht zu nahe kommen. Von dpa


Fr., 22.02.2019

Auf acht Beinen Spinnen für Einsteiger

Vogelspinnen, die in selbstgesponnenen Baumhöhlen leben, benötigen ein in die Höhe dimensioniertes Terrarium.

Eine Spinne als Haustier? Wer mit diesem Gedanken spielt, sollte sich vorab über die Ansprüche und Lebensweise der gewünschten Art informieren - und am besten einen Achtbeiner wählen, der für Einsteiger geeignet ist. Von dpa


Do., 21.02.2019

Ausgezählt Tweety ist der beliebteste Name für Wellensittiche

Die beliebtesten Wellensittichnamen sind Tweety, Charly und Coco.

Merlin, Rocky, Koko: Wellensittichbesitzer geben ihren Tieren die unterschiedlichsten Namen. Welche die beliebtesten sind, können Vogelfreunde auf einer speziellen Webseite nachlesen. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Verbraucherzentrale rät Extra-Haftpflichtversicherung bei größeren Tieren

Bei größeren Tieren wie Hunden wird meist eine Extra-Haftpflichtversicherung fällig.

Nicht immer machen Haustiere Freude. Vor allem dann nicht, wenn sie Schaden anrichten. Bei Hunden oder andere größeren Tieren schützen sich Halter am besten mit einer Extra-Haftpflichtversicherung vor hohen Schadenskosten. Von dpa


Di., 19.02.2019

Kein Präsentierteller Vogelkäfig braucht Sichtschutz

Der Vogelkäfig benötigt an mindestens einer Seite Sichtschutz.

Auch ein Wellensittich braucht seinen Rückzugsraum und ein Gefühl der Sicherheit. Das können Halter durch die richtige Bauweise und einen guten Standort des Käfigs gewährleisten. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Rest-Horn abknipsen Was tun, wenn die Tierkralle einreißt?

Wenn eine Kralle einreist, sieht es meist dramatischer aus als es ist.

Bis auf das letzte Drittel sind die Krallen von Haustieren gut durchblutet und empfindlich. Bei Verletzungen sollten Tierhalter nicht in Panik geraten. Meist sieht es schlimmer aus, als es tatsächlich ist. Von dpa


Fr., 15.02.2019

Tipps für Tierfreunde So gelingt das Foto-Shooting mit Kaninchen

Tipps für Tierfreunde: So gelingt das Foto-Shooting mit Kaninchen

Wenn das Hauskaninchen vor der Kamera herumhoppelt, statt in die Linse zu schauen, wird ein Tier-Shooting schnell zur Nervenprobe. Wie gelingen Fotoaufnahmen mit «Meister Lampe» am besten? Von dpa


Mi., 13.02.2019

Beliebtes Motiv Turteltauben sind sehr gefährdet

Beliebtes Motiv: Turteltauben sind sehr gefährdet

Turteltäubchen sind an keinem Tag so präsent wie am Valentinstag - zumindest auf Bildern. In der richtigen Welt ist ihre Lage jedoch sehr ernst. Die Tierart gilt als gefährdet. Das hat mehrere Ursachen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Kanarisch verstehen Schiefes Köpfchen heißt «Kraul mich!»

Wenn ein Kanarienvogel sein Köpfchen schief hält und seinen Partner mit einem Auge beobachtet, möchte er von diesem gekrault werden.

Aufplustern, Hacken, Köpfchen neigen: Kanarienvögel haben ihre eigenen Gesten und Töne, um zu kommunizieren. Auch für Halter kann es sich lohnen diese zu kennen. So weiß man, ob es den Tieren gut geht. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Ein Fall für den Tierarzt Würgende Katzen haben vielleicht Fremdkörper verschluckt

Würgt eine Katze, sollten Halter sicherstellen, dass das Tier keinen Fremdkörper verschluckt hat. Im Zweifelsfall ist der Gang zum Tierarzt geboten.

Manchmal können Tierfreunde sich gar nicht vorstellen, was ihre Katzen alles verschlucken. Doch wenn Münzen, Ballons, Gummibänder, Ohrstöpsel, Murmeln oder Steine im Magen-Darm-Trakt des Stubentigers landen, ist schnelles Handeln angesagt. Von dpa


Fr., 08.02.2019

Die ersten sind zurück Woran Kranich-Zähler die Zugvögel erkennen

Kraniche haben besonders lange Beine und lange Federn an den Flügelenden.

Zurzeit ziehen wieder Kraniche über Deutschland in ihre Brutgebiete. Der Naturschutzbund ruft dazu auf, sich beim Zählen der Tiere zu beteiligen. Mit den Daten können Vogelschützer besser für den Schutz der Tiere an ihren Rast- und Brutplätzen sorgen. Von dpa


Fr., 08.02.2019

Zeit nehmen Ohne Angst zum Tierarzt

Um dem Haustier die Angst vorm Tierarzt zu nehmen, bietet sich ein erster Kennenlernbesuch an.

Wer mit einem Haustier zum ersten Mal zum Tierarzt fährt, sollte sich vorher ausreichend Zeit für eine Eingewöhnung nehmen. Dann werden zukünftige Besuche weniger stressig. Von dpa


Do., 07.02.2019

Kuschelzeit Das Schnurren der Katze spüren

Für das Kuschelritual sollte der Halter zunächst herausfinden, zu welcher Tageszeit die Katze zum Kuscheln bereit ist.

Wer eine Katze besitzt, will mit dem Tier auch kuscheln. Dem steht im Prinzip nichts im Wege. Man muss nur wissen wie - und wann der Stubentiger dafür empfänglich ist. Von dpa


Mi., 06.02.2019

«Permanente Erstickungsangst» Kritik an Qualzuchten bei Haustieren

Möpse mit kurzer Schnauze und Glubschaugen sind beliebt. Doch das Leid der Tiere durch extreme Zucht ist groß.

Möpse sind bei Hundefreunden beliebt. Doch das Leid der Tiere durch extreme Zucht ist groß. Durch ihre kurze Schnauze bekommen sie schlecht Luft. Der Tierschutzbeauftragte des Landes warnt: Das Problem betrifft nicht nur Möpse. Von dpa


Mo., 04.02.2019

Sterbende Sterne Krankheit und Klimawandel bedrohen Seesterne

Sonnenblumen-Seesterne werden immer seltener.

Die Sonnenblumen-Seesterne sind aus Teilen ihres Lebensraums fast komplett verschwunden. Die Folgen für das Ökosystem sind weitreichend. Von dpa


Fr., 01.02.2019

Bissige Katze Was tun bei eingeklemmter Pfote?

Wenn der Tierfreund einer Katze mit eingeklemmter Pfote helfen will, sollte er zur Sicherheit Lederhandschuhe tragen.

Klemmt sich eine Katze in einem Türspalt die Pfote ein, erkennt sie keinen Unterschied mehr zwischen Freund und Feind. Wie können Halter in solchen Situationen helfen und Verletzungen in der Zukunft vorbeugen? Von dpa


Mi., 30.01.2019

Ergebnisse einer Zählung Weniger Wintervögel in deutschen Parks und Gärten

Haussperling wurden besonders häufig in Gärten gesichtet.

Die Wintervögel machen sich rar in Gärten und Parks. Experten sind unsicher, ob die Bestände schrumpfen oder doch der milde Winter dafür verantwortlich ist. Fest steht: Die Zahl der Feld- und -Wiesenvögel in Europa ist deutlich zurückgegangen. Von dpa


Di., 29.01.2019

Obstsalat mit Körnermix Diese Leckereien locken Vögel in den Garten

Meisen sind im Winter mit Sonnenblumenkernen oder Mohnsamen optimal versorgt.

Wer Vögeln im Winter etwas Gutes tun möchte, stellt für sie am besten ein Futterhäuschen auf. Doch was kommt hinein? Die Deutsche Wildtier Stiftung empfiehlt frisches Obst und Körner. Von dpa


Mo., 28.01.2019

Für besorgte Tierfreunde Enten frieren trotz kalter Füße nicht auf Eis fest

Enten frieren auf Eisflächen nicht fest.

Bei Minustemperaturen verweilen Enten gerne mal auf gefrorenen Eisflächen. Manche Tierfreunde geraten bei diesem Anblick in Panik - zu Unrecht. Von dpa


Fr., 25.01.2019

Kurze und ruhige Signale Wie man richtig mit Hund und Katze redet

Herrchen oder Frauchen sollten ihrem Hund die Befehle mit ruhiger Stimme erteilen.

Viele sind skeptisch, ob Vierbeiner wirklich verstehen, was man ihnen sagt. Wer mit einem Hund oder einer Katze lebt, weiß vermutlich genau, dass Verständigung zwischen Haustier und Halter möglich ist. Aber wie geht das? Von dpa


Do., 24.01.2019

Urteil Ex-Partner darf Hund nach Trennung behalten

Streiten sich Ex-Partner nach der Trennung um das Haustier, entscheidet das Tierwohl entscheidend, wer es behalten darf.

Eine Trennung bringt meist einige Probleme mit sich. Kompliziert wird es zum Beispiel, wenn beide Ex-Partner das Haustier behalten wollen. Geht der Streit vor Gericht, ist das Wohl des Tieres entscheidend. Von dpa


Di., 22.01.2019

Kratzattacken vermeiden Die Jagdlust von Katzen befriedigen

Kratzattacken vermeiden: Die Jagdlust von Katzen befriedigen

Katzen lassen sich einiges einfallen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Halter sollten dabei auf die Körpersprache ihrer Katze achten. Wie äußern sich Langeweile, Schmusel- oder Jagdlust? Von dpa


Mo., 21.01.2019

Verhalten deuten So sprechen Meerschweinchen, Hamster und Co.

Verhalten deuten: So sprechen Meerschweinchen, Hamster und Co.

Lautes Quietschen, leises Murmeln: Meerschweinchen haben sich scheinbar den ganzen Tag etwas zu erzählen. Tierhalter können die Laute und Bewegungen ihrer Kleintiere deuten lernen. Von dpa


126 - 150 von 554 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.