Fr., 31.05.2019

Nicht baden Welche Unterstützung Hamster bei der Fellpflege brauchen

Obwohl Kurzhaarhamster ihr Fell selbst pflegen, sollten Hamsterhalter die Tier wöchentlich abtasten. Knötchen auskämmen oder rausschneiden, aber niemals Baden. Das bringt die Haut aus dem Gleichgewicht.

Eigentlich sind Hamster in Sachen Fell selbst schon Pflege-Experten. Aber auch die Tierhalter sollten regelmäßig nachschauen und bei Bedarf selbst zur Bürste greifen. Auch die Länge des Fells spielt eine Rolle. Von dpa

Mi., 29.05.2019

Tipp für Hundehalter Zeckenbiss beim Hund nicht mit Öl bekämpfen

Vor dem Entfernen einer Zecke sollte kein Öl auf den Parasiten gegeben werden. Anderenfalls könnte sich die Wunde durch infektiösen Speichel der Zecke entzünden.

Hat sich eine Zecke in der Haut des Hundes verbissen, sollte Halter sie recht schnell entfernen. Öl ist dabei jedoch nicht zu empfehlen. Es tötet zwar die Zecke ab, aber schadet auch dem Hund. Von dpa


Di., 28.05.2019

Falsche Nahrung Enten nicht mit Brotresten füttern

Verfüttertes Brot kann im Hals einer Ente aufquellen und zum Ersticken führen.

Altes, trockenes Brot - klar, das lässt sich noch an die Enten im Stadtpark verfüttern. Doch Tierschützer warnen: Das Futter schadet den Tieren. Von dpa


Mo., 27.05.2019

Landkreis sucht Freiwillige Wo Ameisen einen offiziellen Betreuer haben

Auch solche roten Waldameisen sollen durch die Arbeit von Ehrenamtlichen mehr Schutz erfahren.

Ameisen haben für die Natur viele wertvolle Funktionen. Um Gartenbesitzer richtig zu beraten, sucht eine Verwaltung in Niedersachsen nun Ehrenamtliche, die als Ameisen-Betreuer aktiv werden. Von dpa


Fr., 24.05.2019

Leckereien bis Medikamente Urlaubsbetreuung für Papagei muss genau geplant werden

Wer als Urlaubsvertretung für den Papagei einspringt, sollte mehrmals täglich nach dem Vogel sehen und Wasser sowie Frischkost wechseln.

Ein Vogel lässt sich schlecht mit in den Urlaub nehmen. Da bleibt oft nur die Möglichkeit, sich eine Betreuungsperson zu suchen. So sollte sie am besten auf die Zeit mit dem gefiederten Freund vorbereitet werden: Von dpa


Do., 23.05.2019

Beim Lüften Katze niemals mit gekipptem Fenster allein lassen

Bei dem Versuch durch ein geöffnetes Fenster zu klettern, können sich Katzen schlimm verletzten.

Quetschungen, Knochenbrüche und Organschäden: Gekippte Fenster können für Katzen zur Falle werden. Daran sollten Halter beim Lüften denken und ein paar Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Von dpa


Mi., 22.05.2019

Wissenswertes zum Barfen Hohe Keim-Gefahr beim Verfüttern von rohem Fleisch

Bei den Stichproben für feuchtes Dosenfutter führten falsche Werbeaussagen oder fehlendes Vitamin D zu Punktabzügen der Warentester.

Sie lehnen Fertig-Hundefutter ab, weil es Hunden schaden könnte. Dafür verfüttern Barf-Anhänger rohes Fleisch, Gemüse und Knochen. Eine Stichprobe der Stiftung Warentest zeigt nun, dass tiefgekühlte Menüs oft keimbelastet sind. Von dpa


Di., 21.05.2019

Pestizide Hunde von Feldern mit unreifem Getreide fernhalten

Pestizide: Hunde von Feldern mit unreifem Getreide fernhalten

Beim Rumtollen des Hundes auf Feldern ist Vorsicht angebracht. Knabbern an Grashalmen und jungem Getreide kann auf gespritzten Feldern zu einer erheblichen Gesundheitsbelastung des Vierbeiners führen. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Toben bis zum Umfallen Bei planschenden Hunden auf Gefahren und Kondition achten

Stock aus dem Wasser holen: Ein beliebtes Spiel vieler Hunde. Halter sollten auf mögliche Gefahren beim Planschen achten.

Viele Hunde springen bei einem Spaziergang am See gerne ins Wasser. Halter sollten dabei mögliche Gefahren und die körperliche Verfassung ihres Vierbeiners im Auge behalten. Von dpa


Fr., 17.05.2019

Pflegeleichter Das erste Aquarium nicht zu klein kaufen

Neu-Aquarianer sollten ihr Hobby mit einem größeren Aquarium starten. Die Wasserwerte lassen sich damit besser stabil halten.

Ein kleines Aquarium ist einfacher zu handhaben und daher für Anfänger besonders gut geeignet? Ganz im Gegenteil! Große Gefäße haben bedeutende Vorteile in puncto Pflege. Von dpa


Do., 16.05.2019

Abführende Wirkung Stängel von Löwenzahn sind ungeeignet für Papageien & Co.

Pusteblumen und die Blüten des Löwenzahns sind ein beliebter Snack für Papageien.

Es kommt auf den Abschnitt der Pflanze an: Während einige Teile des Löwenzahns eine Leckerei für Papageien und andere Heimvögel sind, können ihnen andere stark zu schaffen machen. Von dpa


Mi., 15.05.2019

Zu salzig Grillfleisch ist nichts für Hunde

Grillfleisch gehört nicht in den Hundemagen: Der verträgt weder die Gewürze noch schnell splitternde Knochen.

Trotz Betteln und sehnsüchtigem Blick: Dem Hund sollte man vom Grillfleisch nichts abgeben. Es ist aus mehreren Gründen nicht für das Tier geeignet. Von dpa


Mo., 13.05.2019

Tipps für Hausbesitzer Mülltonnenverschluss stoppt plündernde Waschbären

Waschbären eignen sich nicht als Haustiere.

Mülltüten zerrissen, Fressnapf des Hundes geplündert. Das könnte ein Waschbär gewesen sein. Hausbesitzer können ein paar Maßnahmen ergreifen, damit die Allesfresser nicht zu nahe kommen. Von dpa


Fr., 10.05.2019

Angeschnallt oder in der Box So fahren Hunde sicher im Auto

Wird ein Hund bei der Autofahrt angeschnallt, muss er dafür ein Brustgeschirr tragen.

Nicht nur Menschen, auch Hunde sollten bei einer Autofahrt angeschnallt sein. Doch für das Haustier gibt es ein paar spezielle Regeln - und Halter sollten es erst einmal an das Fahrzeug gewöhnen. Von dpa


Do., 09.05.2019

Nach Hitze und Dürre Naturschützer starten neue Vogelzählung

Am 10. Mai beginnt die Vogel-Zählaktion «Stunde der Gartenvögel» des Nabu. Bis Sonntag sind Naturfreunde aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel im heimischen Garten zu zählen und zu melden.

Der Nabu ruft zu einer neuen Vogelzählung auf. Damit startet zum 15. Mal die Aktion «Stunde der Gartenvögel». Diesmal soll besonders die Amsel in den Blick genommen werden. Der trockene Sommer 2018 könnte der Population sehr zugesetzt haben. Von dpa


Mi., 08.05.2019

Gesundheitsvorsorge So werden Katzenohren regelmäßig kontrolliert und gepflegt

Katzenhalter sollten die Ohren ihrer Stubentiger regelmäßig auf Verunreinigungen oder verklebte Haare untersuchen.

Nicht nur empfindlich und feinfühlig, sondern auch pflegebedürftig: Katzenohren brauchen Kontrolle und das von Zeit zu Zeit. Dabei sollte man stets selbst einfühlsam und vorsichtig sein, denn Katzen sind nachtragend. Von dpa


Di., 07.05.2019

Tumorerkrankung möglich Anhaltenden Nasenausfluss bei Hunden abklären lassen

Andauerndes Niesen oder eine chronisch laufende Nase sollten vom Tierarzt abgeklärt werden.

Sonnenlicht, Staub oder intensive Gerüche können Hunde niesen lassen. Läuft die Nase aber dauerhaft, ist der Tierarzt gefragt. Von dpa


Fr., 03.05.2019

Flauschige Nager Chinchillas wollen spielen - aber nur nachts

Ein Chinchilla wird pünktlich zum Feierabend aktiv.

Sie spielen gerne, aber nur zu bestimmten Zeiten. Sie sehen kuschelig aus, aber kuscheln mögen sie gar nicht: Wer Chinchillas als Haustiere halten möchte, muss sich an die Bedürfnisse der Tiere anpassen. Von dpa


Do., 02.05.2019

Bundesamt warnt Zeckenschutz mit Permethrin kann für Katzen tödlich sein

Wer seine Katze vor Zecken und Flöhen schützen will, sollte darauf achten, dass das Präparat kein Permethrin enthält.

Das sogenannte Permethrin-Spray ist für Mensch und Hund ein wirksamer Zeckenschutz, doch für Katzen ein tödliches Gift. Worauf Halter daher achten sollten: Von dpa


Mi., 01.05.2019

Ästlinge in Ruhe lassen Flaumige Vogelküken brauchen keine menschliche Hilfe

Flaumige Jungvögel wie dieser Milchuhu findet man zu dieser Jahreszeit auch außerhalb des Nestes. Man sollte sie aber in Ruhe lassen. Keine Sorge: Die Vogelbabys werden meist noch von den Vogeleltern versorgt.

Wenn ein Jungvogel außerhalb des Nestes sitzt, heißt das nicht automatisch, dass er hilflos ist. Aber wie soll man sich verhalten, wenn man etwa im heimischen Garten ein Vogelküken findet? Von dpa


Di., 30.04.2019

Infektionsschutz Daran sollten Hundehalter vor dem Mittelmeer-Urlaub denken

Infektionsschutz: Daran sollten Hundehalter vor dem Mittelmeer-Urlaub denken

Mücken, Flöhe, Zecken, Infektionskrankheiten und Parasiten können dem Hund das Leben schwer machen. Das gilt vor allem in den Mittelmeerregionen. Tierhalter sollten sich je nach Region eine passende Tierapotheke zulegen. Von dpa


Fr., 26.04.2019

Tipps für Tierfreunde Was tun, wenn der Hamster beißt?

Tipps für Tierfreunde: Was tun, wenn der Hamster beißt?

Wenn die kleinen Nager zubeißen, beginnt für Halter die Suche nach dem Auslöser. Denn neben Angst und Stress, kann das aggressive Verhalten viele andere Ursachen haben: Von dpa


Do., 25.04.2019

Schlichtend eingreifen Kind und Hund müssen Spielzeug des anderen respektieren

Schlichtend eingreifen: Kind und Hund müssen Spielzeug des anderen respektieren

Zwischen kleinen Kindern und Hunden kann es schnell zum Streit um Spielzeug kommen. Mit diesen Tipps lassen sich solche Auseinandersetzungen verhindern: Von dpa


Mo., 22.04.2019

Den Hauskatzen ähnlich Wildkätzchen nicht mitnehmen

Gerade junge Wildkatzen sehen Hauskätzchen zum Verwechseln ähnlich.

Junge Wildkatzen sehen ihren häuslichen Verwandten zum Verwechseln ähnlich. Anfassen oder mitnehmen sollte man sie aber nicht - denn meist ist für sie schon gut gesorgt. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Friedliches Miteinander Wie können Fische und Frösche im selben Teich leben?

Frösche und Fische in einem Gartenteich gibt es selten, weil Fische in der Regel schon den Laich, die Kaulquappen und Larven von Amphibien wegfressen. Nicht aber Moderlieschen.

Fische und Amphibien kommen eigentlich nicht miteinander aus. Es gibt jedoch eine Ausnahme. In diesem Fall können die Halter der Tierchen mit einigen Tricks für noch mehr Harmonie sorgen. Von dpa


76 - 100 von 554 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.