Fr., 30.11.2018

Liebe voller Missverständnisse Was viele Katzenhalter falsch machen

Gemeinsames Spielen von Katze und Halter baut bei dem Tier Ängste ab.

Über Katzen existieren etliche Vorurteile. Doch entgegen der gängigen Meinung sind sie nicht hinterhältig. Außerdem können sie erzogen werden und eine enge Bindung zu ihren Menschen haben. Von dpa

Di., 27.11.2018

Studie Stehpaddler können Wasservögel empfindlich stören

Viele Wasservögel ergreifen die Flucht, wenn sie einen Stehpaddler sehen. Im Winter kann das ihre Fettreserven empfindlich angreifen.

Millionen Wasservögel rasten im Winterhalbjahr auf bayerischen Gewässern und dem Bodensee. Wassersportler können die Tiere dabei empfindlich stören. Stehpaddler wirken laut einer Studie besonders bedrohlich. Von dpa


Fr., 16.11.2018

Nager auf Erkundungstour Wie viel Auslauf brauchen Hamster?

Hamstern wird es schnell langweilig. Sie brauchen deshalb öfter mal neues Spielzeug.

Hamster sind Entdecker und mögen ausgedehnte Wanderungen. Also ab in den Garten? Besser ist ein Auslauf mit stabilen Abtrennungen. Dazu kommen ein paar Spielsachen, und der kleine Nager fühlt sich wohl. Von dpa


Fr., 16.11.2018

Wenn der Wegbegleiter stirbt Immer mehr Tierbesitzer lassen Hunde und Katzen einäschern

Immer mehr Haustierbesitzer lassen ihre Tiere nach dem Tod einäschern und nehmen sie mit nach Hause. In einer klassischen Urne, im Bilderrahmen oder im Schmuckmedaillon.

Nach dem Tod ihres Haustieres entscheiden sich Tierbesitzer immer öfter für eine Einäscherung. Die Asche nehmen sie mit nach Hause. In klassischer Urne, aber auch im Bilderrahmen oder im Schmuckmedaillon. Von dpa


Mo., 05.11.2018

Schönheitsideal mit Folgen Viele Züchtungen sind eine Qual für das Tier

Auch Englische Bulldoggen gelten als überzüchtet, da die kurze Nase und das platte Gesicht Atemwege, Augen und Gehirn einengen.

Es gibt Hunde- und Katzenrassen, die so gezüchtet werden, dass ihnen das Leben zur Qual wird. Ein grundlegendes Umdenken ist bei Züchtern und Haltern bislang zwar nicht in Sicht - völlig tatenlos müssen Tierfreunde aber trotzdem nicht bleiben. Von dpa


Fr., 05.10.2018

Seuche, Schnupfen, Tollwut Diese Impfungen sind für Katzen sinnvoll

Seuche, Schnupfen, Tollwut: Diese Impfungen sind für Katzen sinnvoll

Wer seine Katze schützen will, sollte sie gegen Krankheiten impfen lassen. Einige Impfungen werden für alle Katzen empfohlen, andere nur für Freigänger. Ein Überblick. Von dpa


Do., 04.10.2018

Welttierschutztag Hört die Liebe zum Tier an der Fleischtheke auf?

Die Liebe zum Nutztier hält sich bei den Deutschen in Grenzen. Während für Haustiere viel Geld ausgegeben wird, muss Fleisch im Supermarkt vor allem billig sein.

Tierrechte finden zunehmend Beachtung in Deutschland, doch die Liebe zum Mitgeschöpf ist sehr selektiv. Das bedeutet: Ja zum Maniküre-Set für gepflegte Pfoten - aber auch zum Billigfleisch vom Discounter. Von dpa


Mi., 03.10.2018

Winterquartier Ein unterirdischer Bunker für seltene Fledermäuse

Das Fledermausquartier in einem ehemaligen Bunker der Sowjetarmee. Hier wohnen seltene Fledermaus-Arten wie Rauhaut-, Mücken-, Fransenfledermaus und Kleines Mausohr.

In einem Wald bei Colbitz (Landkreis Börde) ist eine ganz besondere Wohngemeinschaft eingezogen. Ihr «Haus» liegt tief im Wald und rund fünf Meter unter der Erde. Besuch ist unerwünscht, denn die Bewohner sind sehr scheu. Von dpa


Di., 25.09.2018

Sorge um Nager Auffangstation hilft Eichhörnchen in Not

Eichhörnchen «Flörchen» wurde in der Eichhörnchenpflegestation wieder topfit.

Von ungewöhnlichen Krankheiten und mangelndem Nahrungsangebot ist die Rede: Eichhörnchen haben einen harten Winter vor sich, heißt es bei einem Besuch in einer Auffangstation für Eichhörnchen. Sind die Sorgen berechtigt? Von dpa


Fr., 21.09.2018

Trainingskurse So hilft man Tieren im Notfall

In speziellen Trainingskursen können Tierhalter zum Beispiel lernen, wie man seinem Hund im Verletzungsfall die Pfote verbindet.

Erste-Hilfe-Kurse schulen Besitzer von Hunden und Katzen für einen Notfall. Wer erste Handgriffe wie das Anlegen eines Verbandes oder das Umlegen einer Maulschlinge in Ruhe übt, kann in einer Notsituation besser agieren. Von dpa


Fr., 14.09.2018

Globuli und Tropfen Homöopathie bei Tieren

Tierärztin Maleen Schaumburg behandelt in ihrer Praxis Golden Retriever "Muffin".

Alternative Heilmethoden finden bei Tierhaltern und Landwirten Zuspruch. Viele Ärzte stehen dem Thema eher kritisch gegenüber. Doch selbst mancher Mediziner sieht Homöopathie als sinnvolle Ergänzung. Von dpa


Do., 13.09.2018

Ausgesetzte Tiere «Schildipark» in Panketal - Auffangstation für Schildkröten

Eine 8 Monate alte Pantherschildkröte im Schildipark im Panketal.

Wer Schildkröten hält, muss so einiges beachten: Die Tiere werden sehr alt, einige Arten wachsen immens, andere sind streng geschützt oder brauchen besondere Bedingungen. Viele Tiere landen in einer Auffangstation in Panketal. Von dpa


Fr., 07.09.2018

Lustig, lebhaft, laut Die Papageiengattung namens «Unzertrennliche»

Den Namen haben die Unzertrennlichen nicht von ungefähr: Ihrem Partner sind sie meist lebenslang treu.

Sie sind kleine und hübsche Mitbewohner: die Papageien namens «Unzertrennliche». Weil sie ihrem Partner lebenslang treu sind, wurden sie auf diesen Namen getauft. Geräuschempfindlich sollten ihre Halter allerdings nicht sein. Von dpa


Do., 30.08.2018

Heimische Arten schwinden Es schlängelt in Deutschland - Immer mehr ausgesetzte Exoten

Exotische Schlangenarten wie die Boa Constrictor werden immer wieder in Deutschland ausgesetzt und landen in Tierheimen.

Eine Anakonda im See, eine Boa constrictor auf dem Spielplatz - Schlangen sorgen vermehrt für Aufregung in Deutschland. In den meisten Fällen geht es um ausgesetzte oder ausgebüxte Exoten. «Wir baden hier die ganzen Trends aus», klagt eine Tierheim-Sprecherin. Von dpa


Mi., 29.08.2018

Tierbestattungen Wie die Thailänder Abschied vom Hund nehmen

Ein Mann hält die Asche seines verbrannten Hundes in einem buddhistischen Tempel, dem Wat Klong Toei Nai.

Im Buddhismus ist es üblich, dass verstorbene Angehörige verbrannt werden. Jetzt haben einige Tempel in Bangkok ein neues Geschäftsfeld entdeckt: Hunde und andere Haustiere. Wer Geld hat, lässt sich das einiges kosten. Von dpa


Di., 28.08.2018

Summen adé? Warum uns Wespen noch im Herbst begleiten werden

Bei Regen gehen Wespen eher selten auf Nahrungssuche. Nach dem Regen sind sie jedoch wieder zahlreich unterwegs.

Am Wochenende bringt der Regen endlich Abkühlung. Im Gegensatz zum Hochsommer verabschieden sich die Wespen aber noch lange nicht - bis weit in den Herbst dürften sie uns noch umschwirren, sagen Experten. Von dpa


Mo., 27.08.2018

Gefährliche Leckerbissen Wildtiere leiden unter falschem Futter

Die Kohlenhydrate in ungekochten Nudeln bekommen Wildtieren gar nicht gut.

Nudeln, Brötchen, Apfelstücke - immer wieder bringen Tierpark-Besucher Futter von Zuhause mit. Aber die vermeintlichen «Leckerchen» bekommen Wildschweinen, Rehen oder Enten oft gar nicht gut. Von dpa


Fr., 24.08.2018

Dummys bringen lassen So wird Gassigehen spannend

Auch Gehorsamkeitsübungen können Halter beim Gassigehen einbauen, etwa bei Fuß gehen.

Immer nur durch den Park laufen ist langweilig. Warum Hunde nicht mal auf Baumstämmen balancieren, nach Futter suchen oder Dummys bringen lassen? Das sorgt für Abwechslung und stärkt die Bindung zwischen Hund und Halter. Von dpa


Do., 23.08.2018

Scheu und nachtaktiv Naturschutzverbände begehen Europäische Fledermausnacht

Im Vorfeld der diesjährigen Europäischen Fledermausnacht am 25. August werben Naturschützer und Wissenschaftler für eine größere Rücksicht auf Fledermäuse in Deutschland.

In mehr als 30 Ländern organisieren Naturschutzverbände Veranstaltungen zur Europäischen Fledermausnacht am 25. August, um auf die nützlichen Hautflügler hinzuweisen. Auch Deutschland beteiligt sich, sind Fledermäuse doch nach wie vor in ihrem Bestand bedroht. Von dpa


Fr., 10.08.2018

Quieken und Schwanzwedeln Die häufigsten Missverständnisse bei Haustieren

Quieken und Schwanzwedeln: Die häufigsten Missverständnisse bei Haustieren

Wenn Meerschweinchen quieken, fühlen sie sich wohl. Wedeln Hunde mit dem Schwanz, freuen sie sich, und Fische sind taub. Das sind zumindest die gängigsten Interpretationen tierischen Verhaltens. Doch nicht alle dieser Weisheiten stimmen. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Tiger in der guten Stube Gute Gründe für die Liebe zur Katze

Kater Sammy patrouilliert gerne auf dem Bürgersteig und lässt sich streicheln.

Miau. Damit fängt das Rätsel schon an. Warum maunzen Katzen, wenn Menschen in der Nähe sind? Zweibeiner und Samtpfoten verbindet eine lange Evolutionsgeschichte - logisch ist sie nicht. Von dpa


Mi., 08.08.2018

Tiger in der guten Stube Diese acht Eigenschaften sind typisch für Katzen

Viele Katzenhalter gönnen ihrem Tier regelmäßige Streicheleinheiten. Doch darauf angewiesen sind Katzen nicht.

Miau. Damit fängt das Rätsel schon an. Warum maunzen Katzen, wenn Menschen in der Nähe sind? Zweibeiner und Samtpfoten verbindet eine lange Evolutionsgeschichte - logisch ist sie nicht. Von dpa


Fr., 27.07.2018

Scheren, Bürsten, Kauknochen Die richtige Fell- und Zahnpflege für jeden Hund

Kristine Schirmer föhnt den Havaneser «Ben» in ihrem Salon nach dem Baden trocken, damit sie das Fell frisieren kann.

Bei Hunden ist die ideale Fellpflege abhängig von der Rasse. Manch einer darf geschoren, andere sollten nur gebürstet werden. Immer gilt es, die Schutzfunktion von Haut und Haar zu erhalten. Auch die Zähne wollen gepflegt werden. Aber reichen Kauknochen aus? Von dpa


Fr., 13.07.2018

Knallbunter Piepmatz Gouldamadinen als Haustiere halten

Knallbunter Piepmatz: Gouldamadinen als Haustiere halten

Gouldamadinen sind vor allem wegen ihres auffälligen Gefieders beliebt. Es gibt aber noch einen anderen guten Grund, sie zu halten: Sie zwitschern nicht so laut. Von dpa


Fr., 29.06.2018

Bei Hitze und Insektenstichen So kommen Hunde und Katzen gut durch den Sommer

Ein kühles Bad hilft dem Vierbeiner, die Temperatur zu regulieren.

Der Sommer ist nicht für alle die reine Freude. Haustiere können unter den hohen Temperaturen leiden. Schattige Plätzchen und viel Wasser können da schon einmal helfen. Doch im Sommer lauern neben der Hitze auch andere Gefahren für die Vierbeiner. Von dpa


1 - 25 von 98 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter