Fr., 17.11.2017

Isolierende Unterlage Frostschutz: Blumentöpfe im Freien auf Styropor stellen

Isolierende Unterlage: Frostschutz: Blumentöpfe im Freien auf Styropor stellen

Im Freien verbleibende Blumentöpfe sollten im Winter auf eine Styroporunterlage gestellt werden. Dies verhindert Frost von unten. Von dpa

Do., 16.11.2017

Zimmerpflanze Auch Tillandsien brauchen Pflege

Tillandsien brauchen zwar keine Erde, müssen dann aber genügend Feuchtigkeit über die Blätter aufnehmen.

Pflege ist das A und O. Das gilt auch für Tillandsien, obwohl sie keine Erde brauchen. Die Feuchtigkeit nehmen sie über ihre Blätter auf. Manchmal brauchen die Tillandsien aber auch ein Tauchbad. Von dpa


Do., 16.11.2017

Laub, Stauden und Gräser Der Kompost ist nicht für alle Gartenabfälle da

Auch wenn der Kompost für Grünabfälle gedacht ist, sollte nicht jede Pflanze darin landen.

Der Kompost ist eine Nährstoffquelle für das nächste Jahr. Im Herbst verwenden Hobby-Gärtner dafür den Grünabfall. Verzichten sollten sie jedoch auf Pflanzen, die sich mit Samen vermehren. Von dpa


Do., 16.11.2017

Umwelt Volle Kraft auf Grün - Energiewende im eigenen Haushalt

Umwelt: Volle Kraft auf Grün - Energiewende im eigenen Haushalt

Was noch vor einigen Jahren Zukunftsmusik war, ist inzwischen schon in vielen deutschen Haushalten Wirklichkeit: Längst nutzen Hausbewohner und Mieter gleichermaßen grüne Energie, um ihren privaten Strombedarf zu decken. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, mit denen Verbraucher es schaffen können, Strom bewusster zu nutzen und der Natur gleichzeitig etwas Gutes damit zu tun. 


Mi., 15.11.2017

Adventstradition Zierquitte als Barbara-Zweige nutzen

Im warmen Wohnraum können die Blüten der Zierquitte sogar im Winter erblühen.

Es ist noch etwas Zeit bis zum Barbara-Tag am 4. Dezember. Doch schon jetzt können sich Hobbygärtner überlegen, welche Zweige sie sich dafür ins Haus holen. Wie wäre es in diesem Jahr mal mit der Zierquitte? Von dpa


Mi., 15.11.2017

Winterblume Die ersten Christrosen blühen schon im November

Einige Christrosen blühen bereits.

Mit ihren eleganten weißen Blüten verzaubern die Christrosen im Winter ihre Umwelt. Je nach Sorte öffnen sie jetzt ihre Knospen. Von dpa


Di., 14.11.2017

Was fehlt dem Boden? Vor Bepflanzen von neuem Garten Bodenprobe machen

Mit einer Bodenprobe kann man herausfinden, wie man den Boden am besten nutzt oder aufbereitet.

Ob reiche Gemüseernte oder ausdauerndes Blumenbeet - ein guter Boden ist die Voraussetzung für gutes Pflanzenwachstum. Eine Probe des eigenen Gartenbodens gibt Aufschluss darüber, was dem Boden fehlt. Von dpa


Mo., 13.11.2017

Bepflanzungsidee Kupfer, Silber, Rot: Laubfarbe des Hausbaums setzt Akzente

Die Felsenbirne blüht weiß, danach entstehen schwarz-blaue Früchte. Im Herbst bekommen ihre Blätter ein orange-rötliche Färbung.

Wollen Hobby-Gärtner einen Baum Pflanzen, sollten sie ihr Vorhaben noch vor der Frostperiode in die Tat umsetzen. Exotische Sorten wie die Weidenblättrige Birne mit ihren silberfarbigen Blättern sorgen für eine schöne Laubfärbung. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Der richtige Zeitpunkt Bäume erst nach Verlust der Hälfte ihrer Blätter umsetzen

So sieht ein sommergrüner Strauch im Herbst nicht mehr aus. In der kälteren Jahreszeit verliert er Blätter. Erst wenn die Hälfte abgefallen ist, können Hobby-Gärtner die Pflanze versetzen.

Im Herbst erhalten Laubbäume und Sträucher oft einen neuen Platz. Allerdings sollten Hobby-Gärtner beim Versetzen der Pflanzen auf den richtigen Zeitpunkt achten. Wann dieser gekommen ist, lässt sich an den Blättern ablesen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Gartenmythen erklärt Müssen Gartenrosen im Herbst eingegraben werden?

Die Heckenrose zählt zu den Gartenrosen und diese sollten im Winter vor der Kälte geschützt werden.

Rosen-Besitzer möchten möglichst lange etwas von ihren Pflanzen haben. Damit ihre Lieblinge die kalten Monate überleben, sollten Hobbygärtner die Pflanze eingraben. Aber warum eigentlich? Von dpa


Mi., 08.11.2017

Tipp vom Blumenexperten Rosen in der Vase: Länger frisch mit schrägem Anschnitt

Bevor Rosen zu Hause in die Vase kommen, sollten ihre Enden gekürzt und schräg angeschnitten werden.

Wer einen Strauß edler Rosen kauft, möchte meist so lange wie möglich etwas von den Blumen haben. Bevor die Rosen in die Vase kommen, sollten sie daher richtig angeschnitten werden. Von dpa


Di., 07.11.2017

Nicht dem Frost aussetzen Sommerblühende Zwiebelblumen im Herbst ausgraben

Dahlien gehören zu den Zwiebelblumen und sollten im Herbst ausgegraben werden.

Im Herbst müssen Zwiebelblumen aus der Erde geholt werden, damit sie die kommenden kalten Monate überstehen und nicht eingehen. Doch wie gräbt man Dahlien und Co. richtig aus? Von dpa


Mo., 06.11.2017

Luftfeuchtigkeit erhöhen Zimmerpflanze Einblatt mag Wassernebel

Luftfeuchtigkeit erhöhen: Zimmerpflanze Einblatt mag Wassernebel

Das Einblatt ist eine sehr genügsame Zimmerpflanze. Sie eignet sich auch für das Büro. Trockene Heizungsluft mag sie aber nicht. Deshalb sollte sie in den Pausen ab und zu besprüht werden. Von dpa


Fr., 03.11.2017

Gewagtes Experiment Aus einem Avocadokern eine Zimmerpflanze ziehen

Einen Avocadokern Wurzeln schlagen lassen - gut dafür eignet sich zum Beispiel eine Vase für Hyazinthenzwiebeln mit einem breiteren Ober- und dünneren Unterteil.

Aus einer Avocado lässt sich eine leckere Guacamole machen. Aber das Lorbeergewächs taugt auch als Pflanze: Mit etwas Glück und viel Geduld lässt sich aus dem Kern eine Schönheit für die eigenen vier Wände ziehen. Von dpa


Fr., 03.11.2017

Zerstörung vermeiden Maschendrahtzaun schützt Gräber vor Wildtieren

Die Gräber werden jetzt neu bepflanzt. Damit das lange schön aussieht, sollte man die Grabbepflanzung abdecken.

Viele Gräber werden im Herbst neu bepflanzt. Was schön aussieht, lockt jedoch auch Tiere an. Maschendrahtzaun sogt dafür, dass die Tiere das Grab nicht kahl fressen. Von dpa


Fr., 03.11.2017

Gemüsebeet im Herbst Noch mal auf Schneckenjagd im Gemüsebeet gehen

Auch im Herbst sind Nacktschnecken noch aktiv und können Schäden an Blattgemüse anrichten.

Auch im Herbst treiben Schnecken im Gemüsebeet ihr Unwesen. Die beste Vorgehensweise gegen die lästigen Blattgourmets ist das mehrmalige Absammeln an aufeinanderfolgenden Tagen. Von dpa


Do., 02.11.2017

Gartenmythen erklärt Wie lange darf man im Winter Gehölze setzen?

Junge Obstgehölze werden am besten im Herbst oder Winter angepflanzt.

Wer im kommenden Jahr frisches Obst aus seinem Garten pflücken will, der sollte zeitnah mit dem Pflanzen anfangen. Der Grund: Für Gehölze von Obstbäumen herrschen momentan die idealen Rahmenbedingungen. Von dpa


Do., 02.11.2017

Ein Hauch Exotik Amerikanisches Pampasgras vor Frost schützen

Das Pampasgras bildet große Blütenrispen. Im anschließenden Winter wird das Gras zusammengebunden, um den Wurzelstock vor Frost zu schützen.

Das Pampasgras hat eigentlich in Südamerika sein Zuhause. Wer es in Deutschland anpflanzen will, sollte die Pflanze im Winter gut schützen. Besonders die Jungpflanzen gelten als sehr sensibel. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Pflege Gelbe Stellen im Rasen im Herbst mit Dünger versorgen

Der Rasen im Herbst bedarf bei gelben Flecken besonderer Aufmerksamkeit. Photo: Friso Gentsch/dpa

Unschöne gelbe Flecken auf dem Rasen sind typisch im Herbst. Sie sind ein Zeichen für Pilzbefall und Nährstoffmangel. Abhilfe lässt sich mit kaliumbasierten Rasendüngern schaffen. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Zeit für den Umzug Tropenpflanzen müssen zuerst ins Winterlager

Je nach Empfindlichkeitsgrad müssen Pflanzen schon früh ins Warme gebracht werden. Hier im Park von Sanssouci in die Orangerie.

Empfindliche Kübelpflanzen übstehen im Garten keinen Winter. Sie müssen deshalb rechtzeitig eingelagert werden. Das gilt vor allem für tropische Pflanzen. Anders sieht es bei Feigen und Oliven aus. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Im Winter Gerbera im Topf bei über elf Grad halten

Die Topfgerbera benötigt im Winter Temperaturen von über elf Grad.

Mit ihren farbenfrohen Blütenköpfen gehört die Topfgerbera zu den beliebtesten Schnittblumen der Deutschen. Zum Überwintern benötigt sie einen mäßig warmen Platz. In dieser Zeit sollte sie nicht gedüngt werden. Von dpa


Fr., 27.10.2017

Pilzbefall vermeiden Walnüsse nach der Ernte trocknen

Damit Walnüsse nach der Ernte frisch bleiben und nicht schimmeln, müssen sie über längere Zeit getrocknet werden.

Gerade ist Erntezeit für Walnüsse. Sie gleich in einem verschlossenen Behälter aufzubewahren, ist keine gute Idee. Denn Walnüsse brauchen erstmal Luft. Von dpa


Do., 26.10.2017

Ein Stück Kulturgeschichte Esskastanie ist Baum des Jahres 2018

Ein Stück Kulturgeschichte: Esskastanie ist Baum des Jahres 2018

Esskastanien, Maronen, Keschde - im Herbst lassen sich die braunen runden Früchte sammeln und zubereiten. Im nächsten Jahr kommt die Baumart in Deutschland zu besonderen Ehren. Von dpa


Do., 26.10.2017

Gartenmythen erklärt Welche Blütenfarbe hat der Weihnachtsstern?

Nicht das Rot, sondern die gelben, vergleichsweise unscheinbaren Tupfen in der Mitte sind die Blüten des Weihnachtssterns. Bei den roten Blättern handelt es sich lediglich um eingefärbtes Laub.

Weihnachtssterne blühen rot. So sagt man. Aber stimmt das eigentlich. Sehen die Blüten denn nicht ganz anders aus? Von dpa


Do., 26.10.2017

Rotes Laub für den Garten Pflanzzeit für den Japanischen Ahorn

In herbstlichen Farben leuchten die Blätter des Japanischen Ahornbaums.

Kaum ein Baum ist ab Oktober als Akzentgeber im Garten so gut geeignet wie der Japansiche Ahorn. Seine großen Blätter leuchten in einem Kaminrot und sorgen für ein wahres Farbspektakel. Zum Pflanzen bleibt jedoch nur noch wenig Zeit. Von dpa


101 - 125 von 292 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.