Mi., 25.10.2017

Gefährdete Pflanze Langblättriger Ehrenpreis Blume des Jahres 2018

Die seltene Auenpflanze «Langblättriger Ehrenpreis» ist von der Loki Schmidt Stiftung als «Blume des Jahres 2018» ausgezeichnet worden.

Die Stromtalpflanze Langblättriger Ehrenpreis findet man in Flusstälern und Moorwiesen. Doch inziwschen gehört schon etwas Glück dazu. Denn die Pflanze mit den lilafarbenen Traubenblüten ist immer seltener anzutreffen. Nun wurde sie zur Blume des Jahres gekürt. Von dpa

Mi., 25.10.2017

Gärtnern im Herbst Kein Platz für das Laub auf dem Kompost: In Säcken lagern

Wenn der Blick auf den Kompost schon erahnen lässt, dass das ganze Laub nicht hineinpasst, dann sollten Gärtner Säcke benutzen.

Wohin mit dem Herbstlaub? In Plastik- oder Jutesäcken gelagert verrottet das Pflanzenmaterial zu wertvollem Kompost und kann zu späterem Zeitpunkt im Garten verteilt werden. Von dpa


Di., 24.10.2017

Pflege-Tipps Viele Zimmerpflanzen bevorzugen kühlere Temperaturen

Das Einblatt bevorzugt Temperaturen von 12-15 Grad.

Etwas Grün wertet Räume optisch auf und sorgt für bessere Luft. Viele Blumen, wie das Einblatt, gedeihen allerdings bei Werten unter der Zimmertemperatur am besten. Von dpa


Mo., 23.10.2017

Blütezeit Amaryllis im Winter reichlich gießen

Amaryllis brauchen einen hellen, aber nicht zu sonnigen Standort. Dann kann sich ihre sternförmige Blüte voll entfalten.

Ein besonders pflegeleichtes und schönes Gewächs ist die Amaryllis. Damit sie ihre volle Pracht im Frühling zeigen kann, sollte die Pflanze im Winter genügend Wasser bekommen. Von dpa


Fr., 20.10.2017

Erntezeit beachten Kürbisse vor den ersten Bodenfrösten ernten

Je mehr Zeit der Kürbis zum Wachsen hat, um so größer und schmackhafter wird er.

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Besonders im Oktober werden Kürbisse nicht nur in der Küche zu finden sein, sondern dienen auch als Halloween-Deko. Wer ein besonders großes Exemplar züchten will, sollte nicht zu früh ernten. Von dpa


Do., 19.10.2017

Gartenmythen erklärt Muss ich Gartenpflanzen im Winter gießen?

Immergrüne verlieren im Winter ihre Blätter nicht, sie haben daher auch einen größeren Wasserbedarf in dieser Jahreszeit.

Halten die meisten Gartenpflanzen nicht Winterruhe? Sie wachsen nicht, sie treiben nicht aus. Warum sollte man sie daher gießen? Die Antwort: Weil manche Pflanze sonst verdurstet. Von dpa


Do., 19.10.2017

Schwarze Knospen Frostgeschädigte Blüte der Herbstchrysanthemen wegknipsen

Die Blüten der Herbstchrysanthemen tragen intensive Farben.

Es wird draußen grau, aber die Blüten der Herbstchrysanthemen halten dagegen. Sie strahlen in allen Farben eines romantischen Sonnenuntergangs: Von Gelb, Orange bis zu tiefem Rot. Diese Pracht können Hobbygärtner mit der richtigen Pflege lange erhalten. Von dpa


Mi., 18.10.2017

Vorsicht bei Fäule Nicht alle Pflanzen dürfen auf den Kompost

Laub und Schnittgut landen in der Regel auf dem Kompost. Pflanzenteile die von Fäule oder Welkerkrankungen befallen sind, gehören jedoch nicht auf den Kompost.

Der Kompost ist der ideale Ort, um Gartenabfälle zu entsorgen. Schnittgut, Erntereste und Herbstlaub werden dort zu wertvoller Humuserde verwandelt. Doch nicht alles sollte auf dem Kompost landen. Von dpa


Di., 17.10.2017

Aromatisches Herbstgemüse Fenchel-Knollen vor der Ernte mit Erde bedecken

Besonders weiße Knollen ernten: Dazu solten Gärtner sie fleischigen Blattstiele mit Erde anhäufeln.

Im Geschmack irgendwo zwischen Anis und Dill - Fenchel ist ein Gemüse mit Charakter. Wer im Garten schöne weiße Knollen ernten möchte, kann dazu einen einfachen Trick anwenden. Von dpa


Di., 17.10.2017

Umwelt Umfrage von Swiss Life Select zu Extremwetter: Deutsche unterschätzen Gefahren

Umwelt: Umfrage von Swiss Life Select zu Extremwetter: Deutsche unterschätzen Gefahren

Alle Welt schaute auf die USA und die Karibik: Millionen Einwohner kämpften mit zwei der schwersten Naturkatastrophen der vergangenen Jahre. Die Region ist Wirbelstürme gewohnt und hat viel in den Katastrophenschutz investiert.


Mo., 16.10.2017

Buntes Beet Anemonen und Astern: Farbtupfer für den Herbstgarten

Herbstanemonen gedeihen an halbschattigten Plätzen.

Die kalten Temperaturen setzen vielen Pflanzen zu. Dennoch müssen Hobbygärtner nicht auf Farbe verzichten. Einige Stauden lassen sich noch immer in den Boden setzen. Von dpa


Fr., 13.10.2017

Kauf und Pflege Akku-Kettensägen schneiden im Test gut ab

Akku-Kettensägen können mit strombetriebenen Modellen durchaus mithalten. Das zeigt ein Test.

Das Holz geht durch wie Butter: Dank Akku stört auch kein lästiges Kabel beim Sägen. Was sollten Nutzer einer Akku-Kettensägen beim Kauf und der Anwendung beachten? Von dpa


Fr., 13.10.2017

Pilzinfektion Was gegen braune Blätter bei der Quitte hilft

Pilzinfektion: Was gegen braune Blätter bei der Quitte hilft

Die Quitte wird als Lebensmittel in Marmeladen oder als Heilmittel gegen Hustenreiz verwendet. Doch wenn die Pflanze braune Blätter bekommen, ist sie nicht mehr zu gebrauchen. Dagegen lässt sich jedoch etwas tun. Von dpa


Do., 12.10.2017

Robuster gegen Mehltau Moderne Sorten des Apfelbaums sind für Garten besser

Der Herbst bietet sich als Pflanzzeit für den Apfelbaum an.

Äpfel aus dem eigenen Garten schmecken meist besser als aus dem Supermarkt. Damit sie gut schmecken, müssen sie nicht nur richtig gepflegt werden, sondern auch selber über gewisse Eigenschaften mitbringen. Auf moderne Sorten trifft das zu. Von dpa


Do., 12.10.2017

Unterschiedlich empfindlich Müssen alle Gartenpflanzen im Winter dick eingepackt werden?

Die meisten heimischen Pflanzen kommen mit Kälte gut klar. Bei einigen Pflanzen lohnt sich allerdings ein Schutz, zum Beispiel beim Olivenbaum. Denn dieses Gehölz ist nicht zweifelsfrei frosthart.

Die kalte Jahreszeit kommt. Manchen Pflanzen macht das nichts aus. Andere brauchen einen guten Schutz. Und dann gibt es auch noch sehr frostempfindliche Sorten, die einen Ortswechsel benötigen. Von dpa


Mi., 11.10.2017

Boden gründlich lockern Feldsalat kann im Gewächshaus auf Tomaten folgen

Boden gründlich lockern: Feldsalat kann im Gewächshaus auf Tomaten folgen

Kurz vor Saisonende schnell noch frischen Feldsalat ziehen? Das geht im Gewächshaus. Doch nur bestimmte Sorten sind dafür gut geeignet. Von dpa


Di., 10.10.2017

Tipps für Hobbygärtner Schwertfarn mag abgestandenes Wasser

Damit Schwertfarn prächtig wächst, sollte man ihm alle zwei Wochen etwas Volldünger geben.

Die meisten Pflanzen freuen sich über frisches Wasser. Nicht so der Schwertfarn: Die krautige Pflanze bevorzugt eher abgestandenes Wasser - und das aus gutem Grund. Von dpa


Mo., 09.10.2017

Für Insekten hilfreich Clematis orientalis erblüht zum Herbst

Die Clematis orientalis schmückt den herbstlichen Garten mit ihren gelben Blüten.

Unter den Clematis-Arten gibt es einige wenige, die erst im Herbst blühen. Über diese Spätblüher freuen sich nicht nur Menschen, sondern auch Bienen und Schmetterlinge. Von dpa


Fr., 06.10.2017

Beliebte Pflanze Pflanzzeit im Herbst nutzen: Alternativen für den Buchsbaum

Ein Pilz befällt häufig den Buchsbaum und färbt seine Blätter braun. Man spricht hier auch vom Triebsterben.

Der Buchsbaum ziert viele deutsche Gärten, denn er eignet sich gut für einen Formschnitt. Aber das immergrüne Gewächs ist auch anfällig für Pilzbefall und Schädlinge. Experten raten daher, robustere Pflanzen für die Beetbegrenzung zu wählen. Von dpa


Do., 05.10.2017

Immer zügig abtrocknen Muss jeder Kaktus wenig gegossen werden?

Viele Kakteen sterben, weil sie immer sehr zaghaft gegossen werden.

Für Pflanzenfreunde, die nicht dauernd gießen möchten, scheint ein Kaktus perfekt. Aber ganz so einfach sind die immergrünen Pflanzen nicht zu pflegen. Denn auch ein Kaktus kann austrocknen. Von dpa


Do., 05.10.2017

Gärtnern im Herbst Vor dem Frost den Knollensellerie ernten

Knollensellerie muss vor dem ersten Frost geerntet werden, sonst erfriert er im Boden.

Knollensellerie ist ein beliebtes Gemüse der regionalen Herbstküche. Ob er genießbar und haltbar ist, hängt davon ab, wann und wie er geerntet wird. Auch bei der Lagerung gibt es einiges zu beachten. Von dpa


Do., 05.10.2017

Nicht zu kalt Grüne Tomaten drinnen nachreifen lassen

Grüne Tomaten kann man im Haus nachreifen lassen.

Die Temperaturen sinken, die Sonnenstunden werden immer weniger - es ist Herbst. Grüne Tomaten werden am Strauch jetzt vermutlich nicht mehr reif. Im Haus aber schon! Von dpa


Mi., 04.10.2017

Sukkulente Die Kalanchoë braucht nach dem Sommer weniger Wasser

Die Kalanchoë muss im Winter nur noch alle 14 Tage gegossen werden.

Bitte nur alle zwei Wochen: die Kalanchoë speichert Wasser in ihren Blättern. Daher muss sie im Winter weniger gegossen werden. Von dpa


Di., 03.10.2017

Braun statt grau Bitte mit Rost: Garten-Accessoires aus Stahl brauchen Patina

In ein paar Stunden gerostet: Gartenaccessoires aus Guss- oder Schmiedeeisen werden dafür in Salzsäure gegeben und anschließend mit Wasser abgespritzt.

Rosengitter, Rankhilfen, Metallstäbe und sogar die Beetbegrenzung tragen ihn: Der Modehit im Gartenbeet ist Rost. Gartenaccessoires mit Patina sind derzeit besonders gefragt. Von dpa


Mo., 02.10.2017

Tipps für Gartenbesitzer Wohin mit all dem Herbstlaub?

Gefallenes Herbstlaub sieht zwar eine Weile lang schön aus. Es sollte aber nicht länger auf dem Rasen liegen bleiben, denn die Gräser darunter faulen sonst.

Es ist erst schön und dann oft ein Ärgernis: Wer viele Laubbäume im Garten hat, bekommt in Herbst zuerst ein tolles Farbenspiel geboten. Dann aber fallen die Blätter und müssen entsorgt werden - das bringt viel Arbeit. Wohin mit all dem Laub? Experten haben ein paar Ideen. Von dpa


126 - 150 von 292 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.