Umwelt
Bei Hitze darf der Rasen höher stehen

Offenburg (dpa/tmn) - Für Rasenmähermuffel brechen bald gute Zeiten an: Bei hohen Temperaturen macht es durchaus Sinn, die Grashalme wegen der geringeren Verdunstung länger zu halten.

Freitag, 13.07.2012, 17:31 Uhr

Umwelt : Bei Hitze darf der Rasen höher stehen
Bei hochsommerlichen Temperaturen ist es ratsam, den Rasen nicht ganz so kurz zu schneiden, wie sonst. Die Feuchtigkeit hält sich so besser in den Halmen und er verbrennt nicht. Foto: Matthias Hiekel Foto: dpa

Während einer Hitzeperiode darf der Rasenmäher öfter im Schuppen stehen bleiben. Bei etwas höherem Grün bleibe die Grasnarbe beschattet und der Rasen verdunste weniger Wasser, wie die Zeitschrift «Mein schöner Garten» berichtet. Die ideale Höhe des Rasens bei Hitze liege zwischen 4 und 8 Zentimetern.

Unter normalen Bedingungen lässt man Gebrauchsrasen den Angaben zufolge zwischen 3 und 6 Zentimeter hoch stehen. Zierrasen wird grundsätzlich niedriger gehalten mit einer Halmlänge zwischen 2,5 und 3,5 Zentimetern. Neuen Rasen sollte man zwischen 3 und 6 Zentimeter hoch wachsen lassen. Spätestens bis Anfang Juli braucht das Gras den Experten zufolge eine zweite Düngung.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/824653?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711816%2F719210%2F1044088%2F
Nachrichten-Ticker