Bestand geht zurück
Die Sorge um den Feldhasen

Münsterland -

Trotz seiner Fruchtbarkeit sind die Bestände des Feldhasen stellenweise stetig zurückgegangen. Nur langsam erholt sich die Population. Gemeinsam wollen Jäger und Landwirte die Lebensgrundlagen der heimischen Tierwelt verbessern. Von Ulrich Schaper
Sonntag, 21.04.2019, 16:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 21.04.2019, 16:00 Uhr
Der Feldhase ist ein Meister der Tarnung:Nur selten wird man ihn so wie hier im hohen Gras entdecken. Seine Ruhelager sind meist kleine Mulden auf dem Acker. colourbox
Der Feldhase ist ein Meister der Tarnung:Nur selten wird man ihn so wie hier im hohen Gras entdecken. Seine Ruhelager sind meist kleine Mulden auf dem Acker. colourbox
Das Klimajahr 2018 war ein Jahr der Höhepunkte. Das ist im Fall von globaler Erwärmung nicht unbedingt etwas Gutes. Die globale Durchschnittstemperatur brach ebenso einen Rekord wie auch die Größe des arktischen Eisschildes – der am Ende des Sommers klein wie noch nie war. Ganz Europa ächzte unter der monatelangen Hitze und Dürre.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6551444?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711816%2F
Polizei Münster erteilt Auskunft
Polizeipräsidium Münster
Nachrichten-Ticker