Wohnen
Neues Werkzeug vorher im Laden ausprobieren

München (dpa/tmn) - Probieren geht über studieren: Wer zu Weihnachten Elektrowerkzeug verschenkt, sollte Bohrmaschine oder Stichsäge am besten vorher einmal im Laden austesten. Bei sprühenden Funken und Brandgeruch, sollten die Geräte besser im Laden bleiben.

Freitag, 14.12.2012, 15:12 Uhr

Achten sollten Verbraucher dabei vor allem auf das sogenannte Bürstenfeuer. Das sind Funken , die durch die Lüftungsschlitze an der Seite der Maschine zu sehen sind und von einem leicht verbrannten Geruch begleitet werden, erklärt der TÜV Süd . Treten sie bei neuen Geräten massiv auf, ist das ein Hinweis auf mögliche Motorprobleme.

Außerdem empfehlen die Experten eine genaue Überprüfung von Gehäuse und Bedienelementen. Fühlen sich Gerät oder auch nur das Zubehör minderwertig an, lassen Käufer lieber die Finger davon. Bedienelemente wie Kippschalter und Drehregler sollten bei guten Werkzeugen leichtgängig zu bedienen sein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1347100?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711747%2F719196%2F1749249%2F
Grippewelle in Deutschland gestartet - viele Kranke im Münsterland
Mehr als 13.000 Fälle: Grippewelle in Deutschland gestartet - viele Kranke im Münsterland
Nachrichten-Ticker