Haushalts-Tipp
Wann braucht die Spülmaschine Regeneriersalz?

Wie praktisch: In Multi-Reinigungstabs ist der Wasserenthärter schon enthalten. Aber reicht das zur Verhinderung von Kalk wirklich immer aus?

Montag, 17.02.2020, 04:17 Uhr aktualisiert: 17.02.2020, 05:04 Uhr
Gegen einen zu hohen Härtegrad kommen die meisten Multi-Reinigungstabs nicht an. Experten raten in dem Fall zu Regeneriersalz.
Gegen einen zu hohen Härtegrad kommen die meisten Multi-Reinigungstabs nicht an. Experten raten in dem Fall zu Regeneriersalz. Foto: Christin Klose

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Extra Regeneriersalz brauchen nicht alle Spülmaschinen. Erst ab einer Gesamthärte des Wassers von 21 Grad reicht es nicht mehr aus, Multi-Reinigungstabs zu nutzen. Der darin enthaltene Wasserenthärter ist zu schwach, um Kalkablagerungen zu verhindern. Darauf weist der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt hin.

Wie hart das Wasser am jeweiligen Wohnort ist, weiß der lokale Wasserversorger. Ein Hinweis auf zu viel Kalk sind beispielsweise milchige Beläge auf den Gläsern oder der Verlust ihres Glanzes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7266552?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711747%2F
Nachrichten-Ticker