Sonderveröffentlichung

Wohnen
Mehr Platz im Kinderzimmer schaffen – Einrichtungs-Ideen um das Platzangebot im Kinderzimmer ideal zu nutzen!

Ein Kinderzimmer einzurichten fällt den meisten Eltern aufgrund des sehr kleinen Platzangebots oftmals sehr schwer. Ein Kinderbett, ein Schreibtisch zum Lernen, ein Kleiderschrank und natürlich auch eine Spielecke in einem einzigen Raum unter zu bekommen stellt sich als große Herausforderung heraus. Eltern, die in einem leeren Raum stehen und die Planungen für das Kinderzimmer angehen, werden aufgrund des Platzproblems schnell bei den Wünschen und Vorstellungen für das zukünftige Reich des Sprösslings eingeschränkt. Der Möbelmarkt hält neben den Standardmaßen für Kinderzimmermobiliar nur eine kleine Auswahl mit platzsparenden Möbeln bereit, so dass Eltern schnell bei der Einrichtungsplanungen verzweifeln. Doch das muss nicht sein: Mit ein wenig handwerklichen Geschick und dem richtigen Adressen für geeignete Kinderzimmermöbel gelingt es im Handumdrehen ein Kinderzimmer komfortabel und platzsparend einzurichten.
Wir haben für Sie einen Ratgeber zusammengestellt, der sich mit den häufigsten Problemen bei der Kinderzimmereinrichtung beschäftigt. So erhalten Sie hier einige Einrichtungs-Ideen, die jedes Kinderzimmer in Puncto Komfort und Platzangebot ideal ausnutzen lässt.

Dienstag, 07.04.2020, 10:56 Uhr aktualisiert: 07.04.2020, 11:09 Uhr
Wohnen: Mehr Platz im Kinderzimmer schaffen – Einrichtungs-Ideen um das Platzangebot im Kinderzimmer ideal zu nutzen!
Foto: Colourbox.de

Das geeignete Kinderbett für das Kinderzimmer finden

Jedes Kind benötigt ein schönes und gemütliches Bett. Doch benötigt gerade das Bett eine große Stellfläche im Kinderzimmer, weswegen es den meisten Eltern schwer fällt neben dem Bett noch ausreichend Platz für andere Möbel wie einen Schreibtisch oder einen Kleiderschrank zu finden. So gilt es zunächst die Suche nach einem geeigneten Bett anzugehen, um danach die weitere Planung von Einrichtungsmobiliar fortzuführen. Um sich einen guten Überblick von platzsparenden und hochwertigen Kinderbetten zu machen, lohnt sich auch ein Blick in den Online Bereich. Ein Klick zur Homepage der Seite Teos.de ermöglicht es Eltern eine große Auswahl von Kinderbetten zu finden. Ist ein geeignetes Kinderbett gefunden, lässt sich dieses ganz bequem nach Hause schicken, was Eltern zusätzlichen Stress durch einen Einkauf in einem Möbelhaus erspart.

Staumöglichkeiten im Kinderzimmer schaffen

Um Ordnung im Kinderzimmer zu schaffen, benötigt auch das erste Kinderzimmer der Sprösslinge ausreichend Staumöglichkeiten für Kleidung, Bettwäsche, Spielzeug und anderes Inventar. Demnach sollte in einem Kinderzimmer idealerweise auch Kleiderschrank zur Verfügung stehen. Durch smarte Bett- und Schrankkombinationen gelingt es eine Menge Platz zu sparen und das Kinderzimmer mit ausreichend Staumöglichkeiten auszustatten. Demnach sollten Eltern bei der Suche nach ideal Einrichtungselemente auch auf Möbelkombinationen achten.

Ein Schreibtisch zum Lernen darf nicht fehlen

Kinder brauchen schon im frühsten Kindesalter einen Schreibtisch zum Lernen, Malen, Basteln und Lesen. So sollten Eltern in jedem Fall auch darauf achten, dass die Sprösslinge einen kleinen Schreibtisch im Kinderzimmer bekommen. Auch hier lassen sich Möbelkombinationen finden, die einen Schreibtisch beispielsweise mit einem Kleiderschrank oder einer Sitzgelegenheit verbinden.

Ausreichend Platz zum Spielen im Kinderzimmer 

Auch zum Spielen sollte in einem Kinderzimmer ausreichend Platz sein. Kinder brauchen in ihrem Reich genügend Freiheiten, um ihre Kreativität auszuschöpfen. Das Bauen mit Holzklötzchen, Legosteinen oder einer Barbie-Welt im Kinderzimmer ist für die Entwicklung der Kleinen ungeheuer wichtig. Nur mit der nötigen Ordnung und Platz können Kinder ihr Zimmer ideal nutzen, um spannende Stunden beim Spielen zu erfahren.

Sitzgelegenheiten im Kinderzimmer integrieren

Soziale Kontakte sind auch schon in frühen Kindertagen ungeheuer wichtig. Demnach sollte ein Kinderzimmer in jedem Fall auch einen Platz für Freunde bereithalten. Wenn Besuch aus dem Kindergarten oder der Schule kommt, sollten Kindern nicht gezwungen sein die Zeit sitzend auf dem Bett zu verbringen.

Helle Farben und Lichtakzente für mehr Wohnkomfort

Auch bei Gestaltung des Kinderzimmers gilt es für Eltern viel Fingerspitzengefühl mitzubringen. So können ein heller Farbanstrich und entsprechende Lichtakzente dafür sorgen kleine Räume optisch zu vergrößern. Zu bunte und dunkle Farben sollten auf keinen Fall für Kinderzimmer gewählt werden. Demnach gelingt es durch ein helles Farbkonzept und mehrere Beleuchtungsquellen für mehr Wohnlichkeit und Harmonie zu sorgen.

Weniger ist mehr bei den Wohnaccessoires

Zu farbenfrohe Räume und eine Vielzahl von Mustern lassen ein Kinderzimmer eher unruhig und chaotisch wirken. Demnach ist es sinnvoller bei Wohnaccessoires und der Farbgestaltung auf weniger Akzente zu setzen. Schließlich möchten Kindern ihrem eigenen Reich auch ihre eigene Note verleihen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7360503?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711747%2F
Nachrichten-Ticker