Wohnung effizient aufräumen - die besten Tipps
Wie kann man effizient die Wohnung aufräumen?

Putzen gehört nicht zu den beliebtesten Aufgaben im Haushalt, doch es ist unverzichtbar. Wer möchte kein ordentliches, sauberes und aufgeräumtes Zuhause? Doch die anfallenden Aufgaben können einen schnell einmal überfordern. Dabei gibt es gute Möglichkeiten, die Wohnung effizient aufzuräumen.

Mittwoch, 02.12.2020, 04:03 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 16:05 Uhr
Wohnung effizient aufräumen - die besten Tipps: Wie kann man effizient die Wohnung aufräumen?
Foto: Colourbox

Vor dem Putzen Wohnung aufräumen

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Wohnung erst aufzuräumen und sie danach zu reinigen. Alle überflüssigen Gegenstände und Dinge werden entfernt oder an Ort und Stelle gebracht, denn sonst sind sie beim Putzen und Saugen nur im Weg. Ordnung ist die wichtigste Voraussetzung, damit es schneller und einfacher vonstatten geht. Das Aufräumen ist einfacher, wenn man sich angewöhnt, jeden Tag einige Minuten aufzuräumen. Regelmäßiges Ausmisten hilft ebenso.

Putzplan ist hilfreich

Ein Putzplan ist sehr sinnvoll , denn er hilft beim systematischen und effektiven Reinigen der Wohnung. Die meisten kennen es wahrscheinlich: Man muss nur einige Tage nachlässig sein und schon entstehen Unordnung und Chaos. Umso mühevoller und zeitaufwändiger gestaltet sich die anschließende Reinigung. Mit einem Putzplan kann dies verhindert werden. Er steigert auch die Motivation, denn umso unordentlicher die Wohnung ist, desto geringer ist die Lust, das Chaos zu beseitigen.

Richtige Reihenfolge beim Wohnungsputz beachten

Der erste Schritt ist beim Putzen das Staubwischen . Damit Staub und Schmutz effektiv entfernt werden, ist die richtige Reihenfolge sehr wichtig. Die Regel lautet, von oben nach unten zu putzen. Der Grund ist einfach: Wenn hoch liegende Flächen gereinigt werden, kann der aufgewirbelte Staub auf die Möbel darunter und auf den Boden fallen. Zudem ist es ratsam, stets in eine Richtung zu putzen, um den Schmutz nicht zu verteilen. Ist er hartnäckiger, empfiehlt sich die Verwendung von warmem Wasser. Geeignete Reinigungsmittel sind Allzweckreiniger und Haushaltsessig, auch wenn es für fast alles spezielle Produkte gibt.

Effektive Reinigung der Böden und Polstermöbel

Staubsauger, die über einen Hepa-Filter verfügen, absorbieren Feinstaub und Hausstaubmilben. Für Allergiker sind sie unverzichtbar. Vor dem Saugen des Bodens werden die Polstermöbel mit einer speziellen Polsterbürste gereinigt. Für eine gründliche Säuberung ist es auch möglich, sie mit Natron-Pulver zu bestreuen und es mit einem nassfeuchten Lappen zu bearbeiten. Dadurch entsteht eine Paste, die einige Stunden lang einwirkt. Die getrockneten Reste lassen sich danach absaugen. Im Anschluss werden die Böden feucht gewischt. Dies gelingt am schnellsten mit einem Wischmopp oder breiten Wischgerät. Gegen Fettverschmutzungen auf den Fliesen ist Essigessenz hilfreich, die im Verhältnis 1:2 mit warmem Wasser gemischt wird.

Zusammenfassung

Putzen ist generell eine relativ unbeliebte Aufgabe. Doch die regelmäßige Reinigung und ein Putzplan vereinfachen es. Alles sollte seinen festen Platz haben und nach der Verwendung wieder hier aufbewahrt werden. Damit die Wohnung am Schluss tatsächlich sauber ist, ist es wichtig, von oben nach unten und in eine Richtung zu reinigen. Staubsauger mit einem HEPA-Filter absorbieren Feinstaub sowie Hausstaubmilben nahezu vollständig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705196?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711747%2F
Nachrichten-Ticker