Sonderveröffentlichung

Wohnen
Das sind die besten Klimaanlagen im Test

Der Sommer besticht mit seinen schönen, sonnigen und warmen Stunden. Die Abkühlung im Pool oder das Eis vom Lieblingsitaliener sind ein Lichtblick während der kalten Winterstunden und lassen die Vorfreude auf den Sommer steigen. Doch bereits nach wenigen heißen Tagen haben sich die Häuser und Wohnungen so sehr aufgeheizt, dass selbst das Schlafen schwerfällt.

Dienstag, 16.03.2021, 06:00 Uhr aktualisiert: 16.03.2021, 14:44 Uhr
Wohnen: Das sind die besten Klimaanlagen im Test
Wenn der Sommer wieder richtig heißt wird, dann reicht ein Ventilator oft nicht mehr aus. Foto: colourbox.de

Spätestens dann, wenn nicht einmal die Nachtluft Linderung verspricht, ist ein Klimagerät die einzige Möglichkeit, die eigenen vier Wände herunter zu kühlen. Die besten Klimaanlagen im Test schaffen Abhilfe und tragen zum Wohlbefinden während der Sommerzeit bei. Hier geht es zum Shop .

Welche Klimageräte eigenen sich für die Wohnung?

Die letzten beiden Sommer gehörten laut Deutschem Wetterdienst zu den wärmsten seit mehr als 130 Jahren . Das lässt darauf schließen, dass auch der kommende Sommer nicht weniger warm ausfallen wird. Bevor die Hitze Einzug hält, lohnt es sich deshalb, einen Blick auf geeignete Klimaanlagen zu werfen. Für den Hausgebrauch eignen sich die mobilen Monoblöcke oder die festverbauten Splitgeräte.

Das sind die besten Monoblock Klimaanlagen für zu Hause

Ein Monoblock ist eine mobile Klimaanlage, die über die Steckdose angeschlossen wird. Dadurch kann sie auch in Mietwohnungen ohne Weiteres genutzt werden. Sie können grundsätzlich in jedes Zimmer gestellt werden, sind preisgünstig und zeichnen sich durch ihren geringen Wartungsaufwand aus. Allerdings muss es eine Möglichkeit geben, die warme Innenluft mit einem Abluftschlauch abzuleiten, was sich oft als schwierig erweist. Die zwei besten Monoblock Klimaanlagen im Test der Stiftung Warentest stammen aus dem Hause  De'Longhi .

De'Longhi PAC N90 Eco Silent

Das Modell Eco Silent von De'Longhi wurde von Stiftung Warentest zum Testsieger unter den Monoblöcken gekürt. Mit 27 Kilogramm weist sie zwar ein stattliches Gewicht auf, lässt sich aber dennoch leicht von Raum zu Raum transportieren, falls das notwendig ist. Das Eco Silent Modell ist problemlos in seiner Installation und verfügt über eine Kühlleistung von 0,8 Kilowatt. Auf zehn Jahre betrachtet, liegt der ermittelte durchschnittliche Stromverbrauch bei 434 Euro. Hinsichtlich ihrer Energieeffizienz und Kühlleistung erhielt das Modell ein "ausreichend", was der Konstruktion von Monoblöcken im Allgemeinen geschuldet ist. Das Qualitätsurteil hingegen lautet "Befriedigend“ (3,5).

De'Longhi PAC EX100 Silent

Das Modell Silent aus dem Hause De'Longhi war 2018 der Testsieger unter den geprüften Monoblock-Klimaanlagen der Stiftung Warentest. Die Klimaanlage passt die Temperatur und Luftfeuchtigkeit automatisch an, wobei das Luft-Luft-System dafür sorgt, dass anfallendes Kondenswasser zurück in den Kühlkreislauf geführt wird. Ein regelmäßiges Entfernen des Wassers entfällt. De'Longhi setzt auf Propan als Kühlmittel, welches ein niedriges Treibhauspotenzial besitzt und somit umweltfreundlich ist.

Das sind die besten Splitgeräte für zu Hause

Die Splitgeräte sind zwar im Vergleich zu den Monoblöcken aufwendiger in ihrer Installation, allerdings deutlich günstiger in ihren Betriebskosten. Außerdem kühlen sie den Raum schnell und effizient ab, wobei moderne Geräte sogar über eine App gesteuert werden können. Ist es im Winter zu kalt, kann ein Splitgerät außerdem als zusätzliche Wärmequelle genutzt werden. Fest verbaut, müssen sie regelmäßig von einem Fachmann gewartet werden und setzen die Erlaubnis des Vermieters voraus, falls es sich um eine Mietwohnung handelt.

Daikin Comfora FTXP25M5V1B + RXP25M5V1B

Im aktuellen Test der Stiftung Warentest gilt das Modell Comfora von Daikin als Testsieger. Seine Effizienzklasse und Umweltfreundlichkeit wurden mit "sehr gut" bewertet. Das Modell zeichnet sich nicht nur durch seine hohe Qualität und Energieeffizienz aus - es ist gleichzeitig einfach zu steuern. Mithilfe der zugehörigen App kann das Gerät von jedem beliebigen Ort aus reguliert werden. Das sorgt für eine angenehme Temperatur beim Betreten der Wohnung. Auf 10 Jahre liegt der ermittelte durchschnittliche Stromverbrauch bei 275 Euro. Auch hinsichtlich der Anschaffungskosten zeichnet sich das Gerät ganz klar als Preis-Leistungs-Sieger aus.

Panasonic Duo Split-Klima-Gerät Etherea

Das Duo Split-Klima-Gerät wurde 2018 von Stiftung Warentest zum Testsieger erklärt. Es verfügt über ein Außen- und zwei Innengeräte. Gesteuert wird es schnell und einfach per Wi-Fi und App. Außerdem kann das Modell nicht nur warme Räume kühlen, sondern auch heizen. Einbußen erlitt das Gerät hinsichtlich seines Kühlmittels. Hier wird auf Difluormethan gesetzt, welches zwar nicht ozonschädigend ist, dennoch ein hohes Treibhauspotenzial aufweist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7869855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711747%2F
Nachrichten-Ticker