Mo., 17.06.2019

Mietrechts-Tipps Zu niedrig angesetzte Nebenkostenvorauszahlung ist rechtens

Nebenkostenabrechnungen sorgen oft für Verwunderung und Streit.

Eine übertriebene Nebenkostenabrechnung und der Schock für Mieter ist groß. Gerade erst in ihre neue Wohnung gezogen, sollen sie einen horrenden Betrag nachzahlen. Oft ist eine viel zu niedrig angesetzte Vorauszahlung die Ursache. Und das rechtmäßig. Von dpa

Mi., 12.06.2019

Verkehrssicherungspflicht Balkonkästen bei Sturmwarnung in Sicherheit bringen

Zieht Sturm auf, müssen Blumenkästen und andere Gegenstände auf dem Balkon gut gesichert sein.

Bei einer Unwetterwarnung sollten Mieter hellhörig werden. Denn sie müssen sicherstellen, dass Gegenstände am Haus, die ihnen gehören, niemanden verletzen. Was diese Pflicht genau bedeutet. Von dpa


Mi., 12.06.2019

Beschluss des Landgerichts Einbauten des Vormieters können Mieterhöhung rechtfertigen

Steigern Vormieter den Wert einer Wohnung durch Eigenleistung, kann dies zu einer Mieterhöhung bei den Nachmietern führen.

Der Vormieter hat Stuck freigelegt, das Parkett abgeschliffen sowie Wasser- und Elektroleitungen unter dem Putz verlegt. Die Verbesserungen steigern den Wohnwert. Das hat Folgen für den Nachmieter. Von dpa


So., 09.06.2019

Mietminderung möglich Wenn kein Platz im Fahrradkeller frei ist

Wenn per Mietvertrag ein Abstellplatz für eine Fahrrad zugesagt wurde, sollte er auch vorhanden sein. Andernfalls kann die Miete gekürzt werden.

Besonders in Altbauten gibt es meist kaum Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Aber was ist, wenn ein Stellplatz vertraglich zugesagt jedoch effektiv im Haus nicht vorhanden ist? Über diese Frage hat jetzt ein Gericht entschieden. Von dpa


Mo., 03.06.2019

Streit um Abrechnungen Nebenkosten müssen klar vereinbart werden

Der Vermieter muss im Mietvertrag genau angeben, wie sich die Nebenkosten zusammen setzen.

Sind die Nebenkosten im Mietvertrag nicht genau aufgeschlüsselt, muss sie der Mieter auch nicht zahlen. Das zeigt ein Gerichtsurteil am Landgericht Saarbrücken. Von dpa


Mo., 27.05.2019

Abkühlung im Garten Wann Mieter Planschbecken aufstellen dürfen

Wenn es im Sommer so richtig warm wird, kann ein Planschbecken die nötige Abkühlung bringen.

Bei hohen Sommertemperaturen kann ein Planschbecken für angenehme Abkühlung sorgen. Aber darf ich so ein Becken als Mieter einfach im Garten aufstellen? Von dpa


Mi., 22.05.2019

Berechtigtes Interesse Wann eine Eigenbedarfskündigung zulässig ist

Bei einer Eigenbedarfskündigung muss ein berechtigtes Interesse vorliegen. Der Eigentümer muss seine Entscheidung schriftlich begründet.

Wie der BGH nun entschieden hat, müssen Gerichte Härtefälle genau prüfen. Dennoch sind die Hürden für Eigentümer bei einer Eigenbedarfskündigung ziemlich hoch. Welche Regeln sie einhalten müssen. Von dpa


Mo., 20.05.2019

Unzulässige Befristungen Bei Zeitmietverträgen ist Begründung des Vermieters nötig

Befristungen im Mietvertrag sind nicht einfach so zulässig. Der Vermieter muss eine Grund dafür nennen.

Vermieter können nicht einfach so eine Befristung in den Mietvertrag schreiben. Sie müssen bestimmte Gründe angeben. Umgekehrt ist es auch möglich, dass beide Seiten für einen bestimmten Zeitraum eine Kündigung ausschließen. Von dpa


Do., 16.05.2019

Schriftliche Info Vermieter muss Modernisierung rechtzeitig ankündigen

Rechtzeitig und schriftlich müssen Vermieter die Mieter informieren, wenn sie eine Modernisierung planen.

Will der Vermieter eine Immobilie modernisieren, muss er die Mieter rechtzeitig darüber informieren. Für diese Ankündigung gibt es klare Anforderungen. Werden sie missachtet, sind Mieter unter Umständen nicht zur Duldung verpflichtet. Von dpa


Mo., 13.05.2019

Streit um Krachmacher Ist Kinderlärm ein Mietmangel?

Wird es im Kinderzimmer nebenan mal wieder laut, müssen Nachbarn das hinnehmen. Einen Grund zur Mietminderung ist der Lärm nicht, solange das sozialadäquate Maß nicht überschritten wird.

Trampeln, Hüpfen, Kreischen, Lachen - Kinder können ordentlich Radau machen. Für Nachbarn mag das eine Belastung sein. Doch ist das gleich ein Grund für eine Mietminderung? Von dpa


Fr., 10.05.2019

In den Briefkasten geworfen Mieter sollten Schlüssel nicht ohne Ankündigung zurückgeben

Beim Auszug sollten Mieter den Schlüssel nur mit Ankündigung zurückgeben.

Nach dem Auszug müssen Mieter alle Schlüssel zurückgeben. Dabei sollten sie sichergehen, dass der Vermieter die Schlüssel auch bekommt. Ansonsten droht juristischer Ärger. Von dpa


Mo., 06.05.2019

Vertrag übernehmen Hinterbliebene müssen nach Tod des Mieters nicht ausziehen

Können Hinterbliebene den Mietvertrag übernehmen, wenn der Hauptmieter stirbt?

Nicht immer sind beide Eheleute oder Partner im Mietvertrag eingetragen. Stirbt der Hauptmieter, kann der Hinterbliebene dennoch in der Wohnung bleiben. Und was bedeutet das für das Mietverhältnis? Von dpa


Fr., 03.05.2019

Übergabeprotokoll prüfen Mieter müssen Wohnung bei Auszug besenrein übergeben

Instandsetzungsarbeiten oder Schönheitsreparaturen sind nur dann notwendig, wenn sie durch Gebrauch entstanden sind, der nicht mehr vertragsgemäß war.

Wer aus seiner Mietwohnung auszieht, muss diese «besenrein» übergeben. Damit sind keine übermäßigen Reinigungspflichten und Reparaturen verbunden, sondern die Beseitigung groben Schmutzes. Doch in bestimmten Fällen, sind auch Beschädigungen zu beseitigen. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Grüne Oase Welche Pflanzen auf dem Balkon nicht erlaubt sind

Kommt eine Bepflanzung aufgrund ihres Umfangs einer baulichen Veränderung gleich, kann der Vermieter rechtliche Schritte einleiten.

Begrünung ja, Dschungel nein: Ein Vermieter kann die Begrünung des Balkons grundsätzlich nicht verbieten. Doch gewisse Grenzen gibt es schon. Von dpa


Do., 25.04.2019

Urteil Hobbyraum mit hoher Decke zählt meist zur Wohnfläche

Wenn der Vermieter die Miete erhöht, ist die Wohnfläche entscheidend.

Wenn der Vermieter die Miete erhöht, ist die Wohnfläche entscheidend. Verfügt die Wohnung über einen Hobbyraum im Keller, kann es unter Umständen teuer für den Mieter werden - etwa wenn dieser Hobbyraum zur Wohnfläche zählt. Aber wann ist dies der Fall? Von dpa


Mo., 22.04.2019

Gericht hat entschieden Kein Widerrufsrecht bei Mieterhöhungen

Das Widerrufsrecht gilt zwar auch im Mietrecht, nicht aber bei Mieterhöhungen auf Vergleichsmiete.

Wer im Internet etwas bestellt, kann innerhalb von zwei Wochen vom Kauf zurücktreten. Aber wie sollen sich Mieter verhalten, die eine Mieterhöhung erhalten haben? Von dpa


Do., 18.04.2019

Urteil Tiefgarage erhöht nicht automatisch den Wohnwert

Ein Zugang zur Tiefgarage bedeutet oft eine höhere Miete, aber ist das gerechtfertigt?

Ein Zugang zur Tiefgarage ist praktisch - aber nicht zwangsläufig ein Grund für eine höhere Miete, urteilten Berliner Richter. Wann ist eine Mieterhöhung wegen eines Stellplatzes unzulässig? Von dpa


Mo., 15.04.2019

Mit Zigarette auf den Balkon? Raucher müssen Einschränkungen akzeptieren

Rauchen auf dem Balkon zu jeder Zeit? Bestimmungen im Mietvertrag können das Rauchen einschränken.

In der eigenen Wohnung kann man tun und lassen, was man möchte? Nicht unbedingt. Raucher zum Beispiel müssen auf ihre Nachbarn Rücksicht nehmen und können unter Umständen dazu verpflichtet werden, bestimmte Zeiten einzuhalten. Von dpa


Do., 11.04.2019

Urteil Eigenbedarfskündigung von Mietern in hohem Alter unzulässig

Mieter in hohem Alter können bei einer Kündigung wegen Eigenbedarfs die Härtefall-Regelung geltend machen.

Einen alten Baum verpflanzt man nicht. Dieses Sprichwort kann man auch auf Mieter anwenden. Denn je älter ein Mieter ist, desto schwerer fällt ihm ein Umzug in eine neue Bleibe. Das sollten Vermieter bei einer Eigentumskündigung im Kopf behalten. Von dpa


Mo., 08.04.2019

8 statt 11 Prozent Mieterhöhung nach Modernisierung wurde weiter begrenzt

Wohnen in Großstädten, wie hier in Berlin, wird immer teurer. Neue gesetzliche Regelungen sollen Mieterhöhungen bei Modernisierungen begrenzen.

Modernisierungen verschaffen Mietern vielleicht mehr Wohnqualität, aber vor allem eine höhere Miete. Doch nach einer Gesetzesänderung haben Vermieter für Mieterhöhungen einen geringeren Spielraum. Von dpa


Mo., 01.04.2019

Nachzahlungen vermeiden Mieter können ihre Nebenkostenvorauszahlung anpassen

Wie Mieter und Vermieter die Höhe der Nebenkosten festlegen können, ist im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt.

Nicht nur Vermieter, sondern auch Mieter dürfen die Höhe der Nebenkostenvorauszahlung ändern - etwa, um am Jahresende nicht auf einen Schlag viel Geld nachzahlen zu müssen. Dabei sind aber einige rechtliche Vorgaben zu beachten. Von dpa


Fr., 29.03.2019

Urteil Mieter müssen Klagen gegen höhere Nebenkosten gut begründen

Wer gegen stark gestiegene Betriebs- und Nebenkosten vorgehen will, muss seine Klage gut begründen.

Gegen allzu hohe Kostensteigerungen können Mieter sich wehren. Allerdings müssen sie auch nachweisen können, dass die Kosten tatsächlich unverhältnismäßig gestiegen sind - und dafür zum Beispiel zunächst Belege einsehen. Von dpa


Mo., 25.03.2019

Unwirksame Klausel Verwaltungskosten sind keine Betriebskosten

Verwaltungskosten sind keine Betriebskosten. Deswegen dürfen sie nicht in der jährlichen Abrechnung auftauchen.

Mieter sollten die jährliche Betriebskostenabrechnung gründlich prüfen. Tauchen darin die Verwaltungskosten auf, ist das nicht rechtens. Diese Regelung gilt sogar bei speziellen Vermietern. Von dpa


Mo., 18.03.2019

Mietrechts-Tipp Katzenallergie des Nachbarn nicht immer Grund für Verbot

Die Katzenallergie eines Nachbarn kann, muss aber kein Grund für ein Verbot sein.

Die Haltung von Haustieren darf ein Vermieter nicht grundsätzlich verbieten. Doch was, wenn der Nachbar eine Katzenhaarallergie hat? Selbst Gerichte kommen bei ganz ähnlichen Fällen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Von dpa


Mo., 11.03.2019

Frage der Sicherheit Muss die Haustür nachts abgeschlossen werden?

Frage der Sicherheit: Muss die Haustür nachts abgeschlossen werden?

Es führt immer wieder zu Streit zwischen Mieter und Vermieter: Sollte die Haustür im Mehrfamilienhaus in der Nacht abgeschlossen werden oder nicht? Verschiedene Sicherheitsbedürfnisse prallen dabei aufeinander. Was sagen die Gerichte zu dem Thema? Von dpa


1 - 25 von 226 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter