Kirmes in Saerbeck
Gute Mixtur

Saerbeck -

Die Saerbecker Kirmes läuft in diesem Jahr wegen des günstig liegenden Feiertags über vier statt sonst drei Tage. 30 Fahrschäfte, Verkaufsstände und Verpflegungsstationen laden bis Montag zum Bummeln, Fahren, Essen und Kaufen ein.

Mittwoch, 01.10.2014, 16:10 Uhr

Schäsken fahren, Essen und Trinken - die Saerbecker Kirmes bietet für jeden etwas und geht in diesem Jahr erstmals über vier Tage.
Schäsken fahren, Essen und Trinken - die Saerbecker Kirmes bietet für jeden etwas und geht in diesem Jahr erstmals über vier Tage. Foto: Alfred Riese

Die Straßen sind gesperrt, die kräftigen Männer der Fahrgeschäfte spucken für den Aufbau in die Hände – am Freitag, 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, kann es losgehen. Die Saerbecker Kirmes läuft in diesem Jahr wegen des günstig liegenden Feiertags über vier statt sonst drei Tage. 30 Fahrschäfte , Verkaufsstände und Verpflegungsstationen laden bis Montag zum Bummeln, Fahren, Essen und Kaufen ein.

Mit dabei sind auch wieder größere Attraktionen, über die sich Ines Reinermann , Leiterin des Ordnungsamts der Gemeinde, am Mittwoch im Gespräch mit Schaustellern besonders freute: der Movie-World-Simulator, der Autoscooter und – noch nie dagewesen im Dorf – der Twister. Dieses Gerät steht auf dem Parkplatz der Gesamtschule, der erstmalig als Veranstaltungsfläche hinzugenommen wurde und die Kirmes vergrößert.

Ansonsten lassen sich die Lieblingsbuden auf den gewohnten Laufwegen auf dem Kirmesplatz, der Lindenstraße, der Kolpingstraße und der Straße „Am Kirchplatz“ ansteuern. „Es gibt von allem etwas, gut gemischt“, beschrieben Schausteller das Angebot. Einige der Geschäfte sind seit Jahrzehnten und Generationen von Betreibern in Saerbeck dabei. Zwischen Kinderkarussells, Imbiss- und Getränkeständen und der erst in den letzten Tagen noch hinzu gekommenen „Super Gaudi“ sind auch wieder die Saerbecker Pfadfinder (Reibekuchen) und der DRK-Ortsverein (Lose) vertreten - sehr zur Freude der kommerziellen Kirmesbeschicker. „Ich finde, die Stände der Vereine sorgen für noch mehr Attraktivität“, meinte Sven Benning , mit seinem Entenangeln Nachbar der Pfadfinder.

Auch der Bauernmarkt des Handels- und Gewerbevereins am verkaufsoffenen Sonntag (11 bis 18 Uhr) mit dem kleinen Flohmarkt am Mehrgenerationenhaus und der Kirmeslauf des SC Falke am Samstag kamen bei den Standbetreibern wieder gut an. Das locke zusätzlich Besucher nach Saerbeck, glauben sie. „Und das Wetter wird auch gut“, übte sich Sven Benning in Optimismus.

Die Schausteller laden am Montag von 13 bis 15 Uhr zum Familientag mit vergünstigten Preisen. Einer von ihnen warf eine Verbesserungsidee in die Runde: eine kleine Bühne, auf der sich zum Beispiel Saerbecker Sportler oder Künstler präsentieren können. „Das zieht Saerbecker und kostet viel weniger als ein Feuerwerk“, war das Argument.

Die Kirmes beginnt am Freitag und Samstag um 15 Uhr, am Sonntag und Montag um 11 Uhr, jeweils bis 23 Uhr. Der Bauernmarkt auf der Marktstraße mit verkaufsoffenem Sonntag vieler Geschäfte läuft am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2781858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F2562546%2F4841173%2F
Pkw brennt auf Kreuzung aus
Dieser Volvo brannte auf der Kreuzung der B 70 mit der Wettringener Straße im Motorraum vollständig aus. Auch das Fahrzeuginnere wurde stark beschädigt.
Nachrichten-Ticker