Gempt-Soireen: Drittes Konzert findet am 1. Februar statt
Sonaten von Beethoven und Mozart

Lengerich -

Zum dritten Saisonkonzert der „Gempt-Soireen“ am Sonntag, 1. Februar, um 17 Uhr im Bistro der Gempt-Halle lädt die junge Geigenvirtuosin Liv Migdal ein. Gemeinsam mit Pianist Jongdo An spielt Migdal Violinsonaten von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Sergej Prokofieff und Paul Ben-Haim.

Dienstag, 13.01.2015, 13:08 Uhr

Mehrfach erste Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, wurde Liv Migdal , geboren 1988 in Herne, mit elf Jahren als Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock aufgenommen. Seit 2010 ist die Ausnahmegeigerin laut Pressemitteilung Schülerin am Mozarteum in Salzburg .

Liv Migdal ist Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now“. Die Geigerin gewann unter anderem erste Preise beim Premio Utopia Napoli, dem Internationalen Hindemith Wettbewerb in Berlin, dem Internationalen Streicherwettbewerb der Yamaha Music Foundation of Europe und beim Concorso Ruggiero Ricci in Salzburg. Sie konzertierte bereits in ganz Europa, aber auch in Israel und China. In diesem Jahr erscheint ihre zweite CD mit Werken von Józef und Henrik Wieniawski.

Jongdo An , geboren 1986 in Südkorea, studierte in seiner Heimat und gleichzeitig am Mozarteum in Salzburg. Das Post Graduate Studium schloss er dort nach Angaben der Konzertveranstalter mit Auszeichnung ab. Seit 2012 setzt er seine Studien an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg fort. Jongdo An ist Preisträger bedeutender Wettbewerbe, regelmäßig gastiert er bei internationalen Festivals. 2012 wurde er beim Concours international Long-Thibaud-Crespin in Paris gleich mit drei Preisen ausgezeichnet.

Veranstalter des Konzertes am 1. Februar sind das Kulturforum – Stiftung der Stadtsparkasse Lengerich, die Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit aus Münster und die Bürgerstiftung Gempt. Eintrittskarten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich bei der Stadtsparkasse Lengerich, ✆ 0 54 81/ 80 20, E-Mail mailbox@ssk-lengerich.de. Sie kosten zwölf Euro, ermäßigt acht Euro.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2998407?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F4841158%2F4841170%2F
Nachrichten-Ticker