Bullemänner im Ballenlager
Erste Liebe und letzte Ölung

Greven -

Am Samstag ist Bullemännerzeit im Ballenlager. Diesmal bleiben die Kerle aus Suchtrup mit „Furztrocken“ allerdings nicht unter sich: Pianistin Svetlana Svoroba spielt diesmal weit mehr als das Klavier.

Mittwoch, 23.09.2015, 05:09 Uhr

Augustin Upmann und Heinz Weißenberg kommen mit Verstärkung. Svetlana Svoroba spielt Klavier und mischt auch sonst mit.
Augustin Upmann und Heinz Weißenberg kommen mit Verstärkung. Svetlana Svoroba spielt Klavier und mischt auch sonst mit. Foto: Inka Vogel

Das Ballenlager ? Das ist sozusagen die zweite Heimat der beiden Männer aus Suchtrup . Schließlich waren sie schon acht Mal in Greven , meistens vor ausverkauftem Haus – zuletzt vor drei Jahren. Aber: Am Samstag, 26. September, ist wieder Bullemänner-Zeit.

Augustin Upmann und Heinz Weißenberg stehen normalerweise zu zweit auf der Bühne. Andere durften bislang nur Musik machen. Die beiden Suchtruper werden also wieder musikalisch unterstützt von ihrer Tastenfachkraft Svetlana Svoroba . Aber Vorsicht: Die traut sich diesmal auch hinter ihrem Klavier hervor und geht auf Männerfang Dabei entstehen verträumte Melodien für das westfälische Gemüt mit gewohnt tiefgründigen Texten.

Das Programm der Bullemänner hat den Titel „Furztrocken“. Die Helden aus der westfälischen Runkeltaiga bieten unter anderem Überlebenstipps für den Alltag: Wo ist beim Kleinkind oben und unten? Wie zockt man den Deibel beim Doppelkopf ab? Und wie vertont man eine Fleischwurst? Da hilft nur der sechste Sinn des Westfalen – der Starrsinn.

Die beiden westfälischen „Slow comedians“ treffen dabei auf echte Heißkisten: amokfahrende E-Biker aus dem Ruhrgebiet, hysterische Managerinnen eines „Kartoffel-Kompetenz-Zentrums“ und die Freiwillige Feuerwehr Suchtrup, die diesmal ganz hoch hinaus muss – auf den brennenden Rotorkopf eines Windrades.

Auch die großen Gefühle – von der ersten Liebe bis zur letzten Ölung – kommen nicht zu kurz. Und dazwischen liegt ja auch noch was: in Würde albern.

Karten gibt es zum Preis von 19 Euro bei Greven Marketing und Cramer + Löw oder für 22 Euro an der Abendkasse.

► Die WN verlosen drei mal zwei Karten. Unter allen Einsendungen bis Freitag, 25. September, 17 Uhr, (Karte an Marktstraße 45, Fax 936879, E-Mail an redaktion.gre@zeitungsgruppe-muenster.de) werden die Gewinner ausgelost. Die Namen der Gewinner werden in der Samstagsausgabe bekanntgegeben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3527167?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F4841158%2F4841162%2F
Nachrichten-Ticker