Tag des offenen Denkmals
Sudhues, Stapel und Co.

Havixbeck -

Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag (11. September) gibt es in Havixbeck fünf Programmpunkte. Das Thema lautet: „Gemeinsam Denkmale erhalten“.

Dienstag, 06.09.2016, 12:09 Uhr

Der Heimatverein informiert über den Umbau und die heutige Nutzung des Sudhues.
Der Heimatverein informiert über den Umbau und die heutige Nutzung des Sudhues. Foto: Ansgar Kreuz

Unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ findet am kommenden Sonntag (11. September) der Tag des offenen Denkmals statt. Mehr als 8000 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten öffnen deutschlandweit ihre Türen, erläutert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Aktion. In Havixbeck gibt es fünf Programmpunkte .

Auf der Burg Hülshoff werden zwei Burg- und Parkführungen mit Dr. Ulrich Reinke angeboten. Beginn ist um 11.30 und 14.30 Uhr.

Das Haus Stapel ist 14 bis 16 Uhr geöffnet. Um 14 Uhr findet eine Führung durch Eigentümerin Dr. Mechthild Raitz von Frentz statt. Ein „Romantischer Liederabend“ im historischen Festsaal mit Heike Hallaschka (Sopran) und Clemens Rave (Klavier) beginnt um 17 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 20 Euro bei Bücher Janning, ✆ 0 25 07/79 79, oder per E-Mail: karten@haus-stapel-konzerte.de.

Die Pfarrkirche St. Dionysius wird derzeit saniert und ist deshalb bis in den Dezember hinein geschlossen. Am Tag des offenen Denkmals werden die Kirchentüren allerdings für zwei Führungen um 12.30 und 15 Uhr geöffnet. Architekt Gereon Rasche informiert über die laufenden Arbeiten und geplanten Änderungen im Kirchenraum. Ergänzend findet von 11 bis 18 Uhr im Torhaus am Kirchplatz (Obergeschoss) eine Fotoausstellung zur Geschichte und zum Umbau der St.-Dionysius-Kirche statt.

Der circa zwei Kilometer lange Sandsteinweg führt vorbei an 18 Stationen, darunter Wohn- und Geschäftshäuser, Kapellen, Bildstöcke und Friedhof, die den Baumberger Sandstein alle gemeinsam als Baumaterial haben. Friedhelm Brockhausen, Vorsitzender des Heimatvereins, bietet Führungen auf dem Sandsteinweg um 14 und 16 Uhr an. Treffpunkt ist das Steinhauerdenkmal auf dem Willi-Richter-Platz. Die Führung endet im Sandsteinmuseum mit der Ausstellung „Steinkultur. 1000 Jahre Bauen im Münsterland“.

Das Haus Sudhues, Hauptstraße 38, ein Fachwerkgebäude aus dem Jahr 1690, ist von 11 bis 18 Uhr für eine Besichtigung geöffnet. Der Heimatverein informiert mit einer Bilderausstellung über den Umbau des Hauses bis zur heutigen Nutzung.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4284995?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F4841145%2F4841149%2F
Nachrichten-Ticker