Interkulturelles Fest
Friedensmahl neben Chillida-Skulptur

Münster -

Zum interkulturellen Fest lädt der Integrationsrat der Stadt am Samstag (24. September) ein. Treffpunkt ist vor dem Stadthaus und auf dem Platz des Westfälischen Friedens. In diesem Rahmen wird auch das neunte münsterische Friedensmahl neben der Chillida-Skulptur gehalten.

Mittwoch, 21.09.2016, 16:09 Uhr

Am Samstag findet das interkulturelle Fest statt.  
Am Samstag findet das interkulturelle Fest statt.  

Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im St. Paulus-Dom. Im Anschluss eröffnen Oberbürgermeister Markus Lewe sowie der Vorsitzende des Integrationsrates , Dr. Ömer Lütfü Yavuz , das Fest.

Jung und Alt erwartet ein reichhaltiges internationales Kulturprogramm, heißt es in einer Pressemitteilung. Reichhaltig werden auch die Angebote an Speisen, Handarbeits- und Kunstgegenständen sein. Zudem werden die im Bereich der Integration aktiven Vereine und Institutionen über ihre Arbeit informieren. Hüpfburg und ein Ballonclown dürften die Kinder erfreuen.

Neben der Skulptur „Toleranz durch Dialog“ auf dem Platz des Westfälischen Friedens findet gegen 12.45 Uhr das Friedensmahl statt. Geladene Gäste verschiedener Religions- und Bevölkerungsgruppen werden miteinander ins Gespräch kommen. Diesmal wurde den Mitwirkenden der Migrantenselbstorganisationen sowie den engagierten Kulturschaffenden in Münster eine besondere Einladung ausgesprochen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4320254?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F4841145%2F4841149%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker