Konzert am Donnerstag
Hommage an Rock der 1970er-Jahre

Gronau -

Die Symbiose aus Rock der 70er-Jahre und der Moderne ist das Einzigartige an dieser Band: „Purple Rhino“ tritt am 6. Oktober als erste Band der neuen Reihe Clubkonzerte im Rock’n’Popmuseum auf.

Mittwoch, 05.10.2016, 12:10 Uhr

Die Band „Purple Rhino“ tritt am 6. Oktober als erste Band der neuen Reihe Clubkonzerte im Rock’n’Popmuseum auf.
Die Band „Purple Rhino“ tritt am 6. Oktober als erste Band der neuen Reihe Clubkonzerte im Rock’n’Popmuseum auf. Foto: privat

Dabei treffen die jungen Musiker durchaus auch den Geschmack älterer Konzertbesucher. Led Zeppelin , Rival Sons und Stones sind Wegbegleiter eines Sounds, der klingt, als hätte man alles, was handgemachten Rock ausmacht, aufgesogen und in die Zukunft teleportiert. Wilde Soloeinlagen an den Instrumenten gehören genauso zum Programm wie gefühlvolle Songs. Purple Rhino liefert Rockmusik in seiner reinsten Form, dabei wird jeder Auftritt mit größter Hingabe aus Liebe zur Musik gespielt.

Die Besucher des Clubkonzerts können Karten zum Preis von fünf Euro an der Abendkasse erwerben. Im Foyer des Rockmuseums besteht die Möglichkeit, sich selbst mit Kaltgetränken zu versorgen. Stehtische und ein paar Couchgarnituren lassen eine gemütliche Konzertatmosphäre entstehen.

Weitere Informationen unter www.rock-popmuseum.de und www.facebook.com/rpm.gronau.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4352596?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F4841145%2F4841148%2F
So stellt sich die SPD den neuen Hafen-Markt vor
Die Baustelle am Hafencenter liegt still. Nach Vorschlägen der SPD könnte dort anstelle eines großen Supermarktes eine Markthalle entstehen, ohne dass die bereits fertigen Rohbauten abgerissen werden.
Nachrichten-Ticker