1. Ladberger Bierfest
Tusnelda und Märzen

Ladbergen -

Sommerfeeling soll am 8. und 9. Juli im Dorfkern aufkommen. Erstmals wird zum Bierfest eingeladen. Einige Hausbrauereien werden ihre Spezialprodukte präsentieren.

Donnerstag, 29.06.2017, 06:06 Uhr

Frisch gezapft werden beim ersten Ladberger Bierfest verschiedene Spezialitäten.
Frisch gezapft werden beim ersten Ladberger Bierfest verschiedene Spezialitäten. Foto: dpa

„Sommerfeeling“ soll am 8. und 9. Juli in Ladbergen einkehren. An diesem Samstag und Sonntag findet das erste Ladberger Bierfest in der „guten Stube“ des Ortes statt, der Alten Schulstraße. Neben Brauereien, die ihre Spezialitäten präsentieren, gibt es Musik. Top-Act am Samstagabend ist die A-cappella-Gruppe „Männersache“, Gewinner der Sat 1-Show „It´s Showtime!“. Das geht aus einer Pressemitteilung der Verwaltung hervor.

Bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen werden die Hausbrauereien Flötzinger Bräu, Grevensteiner, Teutoburger, Pinkus und Strate Detmold eine große Auswahl vom klassischen Pils bis hin zu Bierspezialitäten anbieten. Detmolder Tusnelda, Flötzinger Märzen, Teutoburger Pale Ale, Pinkus Alt und weitere Sorten sind laut Mitteilung im Ausschank.

Gestartet wird am Samstag, 8. Juli, um 17 Uhr und am Sonntag, 9. Juli, um 11 Uhr. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt, verspricht die Verwaltung in der Ankündigung. Und dazu gibt´s Musik.

Am Samstag ab 19 Uhr wird „Männersache“ auf der Bühne stehen. Die vier jungen Herren aus Osnabrück machen A-cappella-Musik der Extraklasse. Dabei sprechen sie nicht nur mit ihren individuellen und außergewöhnlichen Stimmen an, sondern ziehen mit ihrem Witz und unwiderstehlichem Charme jeden Zuschauer in ihren Bann. Anschließend heißt es Party-Time mit einem DJ.

Nach einem Frühschoppen am Sonntag ab 11 Uhr mit „Two for you“ heißt es am Nachmittag ab 17 Uhr „Ahoi!“: Mit den „Blosewinds“ kommt der kleinste Shantychor der Welt nach Ladbergen. Es sind zwei maritime Brüder samt angeheiratetem „Schwippschwagerkuseng“. Mit ihrer eigenen Interpretation von Seemannsliedern begeistern sie immer wieder das Publikum. „Blosewinds“ kombinieren traditionelle Shantys mit Reggae, Folk-Pop und Rock, mixen das Ganze mit Comedy, verblüffen mit raffinierter Tanzkunstperformance und sehen einfach fantastisch aus in ihren Matrosenuniformen. Oder, wie die Verwaltung schreibt: Endlich darf ohne Scham mitgeschunkelt und mitgesungen werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4965805?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F
Nachrichten-Ticker