Debatten-Turnier
Sportliche Wortgefechte im Schloss

Münster -

Der gemeinnützige Debattierclub der Universität Münster e.V. richtet am Wochenende die „Zeit Debatte Münster 2018“ aus. 40 Teams diskutieren im Schloss aktuelle politische Fragestellungen.

Freitag, 16.03.2018, 13:03 Uhr

Szene aus einem früheren Turnier des Debattier-Clubs Münster im Schloss.
Szene aus einem früheren Turnier des Debattier-Clubs Münster im Schloss. Foto: Julia Dziuba

Insgesamt werden von Freitag bis Sonntag (16. bis 18. März) 120 Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, bestehend aus 40 Teams mit je zwei Debattanten sowie 40 Juroren, erwartet, berichten die Organisatoren in einer Pressemitteilung.

Im sportlichen Wettstreit der Debatten werden die Redner versuchen, die studentischen Juroren argumentativ ansprechend von den ihnen zugewiesenen Positionen zu überzeugen und so das Finale zu erreichen. Die Bandbreite der Themen umfasst sowohl aktuelle politische Fragestellungen als auch grundsätzliche gesellschaftliche oder kulturelle Problematiken, wie beispielsweise die Frage nach einem bedingungslosen Grundeinkommen.

Zum Finale am Sonntag um 14 Uhr in der Aula des Schlosses sind interessierte Zuhörer willkommen. Der Eintritt ist frei.

Die Schirmherrschaft des Turniers hat Oberbürgermeister Markus Lewe übernommen. Als Ehrengäste und Mitglieder der Ehrenjury, die die beste Finalrede auszeichnen wird, werden Marc Sahr, Sänger der Band „Wise Guys“, Landtagspräsident André Kuper, die stellvertretende Leiterin des Centrums für Rhetorik der Universität Münster, Dr. Annette Lepschy, sowie die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Regina Jucks, erwartet. Ein Sektempfang beschließt das Debatten-Turnier.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5593577?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F
Dreifacher Tiger-Nachwuchs im Naturzoo Rheine
Zuchtprogramm: Dreifacher Tiger-Nachwuchs im Naturzoo Rheine
Nachrichten-Ticker