Herman van Veen kommt nach Münster
Immer wieder „neue Saiten“

Münster -

1974 bezauberte ein völlig unbekannter „Holländischer Clown mit Glatze“ erstmals sein Publikum in Deutschland. Der Komponist, Maler, Sänger, Clown, Violinist und melancholische Chansonnier Herman van Veen, Jahrgang 1945, feiert mithin sein 45-jähriges Bühnenjubiläum, wenn er jetzt mit seinem Programm „Neue Saiten“ unterwegs ist. Zum Beispiel am 15. März im MCC Halle Münsterland.

Mittwoch, 23.01.2019, 09:32 Uhr aktualisiert: 23.01.2019, 09:51 Uhr
Herman van Veen kommt nach Münster: Immer wieder „neue Saiten“
Seit über 50 Jahren seinem hohen künstlerischen Anspruch treu geblieben ist Herman van Veen. Foto: Danny van Kolck

Van Veen steht für geistreiche, rätselhafte, lustige und manchmal verrückte Texte – immer verzückt er sein Publikum mit unglaublichem Gespür für Sprache, gepaart mit einer messerscharfen Beobachtungsgabe. In seinem Genre ist Herman van Veen vollkommen einzigartig. Seine Kreativität scheint unerschöpflich zu sein und endet nicht bei der Kunst, sondern lässt auch ein großes soziales Engagement zu. In seiner Arbeit unterwirft er sich konsequent menschlichen Tugenden wie Warmherzigkeit, Respekt, Liebe und Toleranz. Seine Töne und Texte sind ein Plädoyer für den aufrichtigen Menschen.

Ticket-Info und Leservorteil

Eintrittskarten für den „Neue Saiten“-Abend mit Herman van Veen am 15. März (Freitag, 20 Uhr) im MCC Halle Münsterland sind erhältlich im WN-Ticket-Shop am Prinzipalmarkt in Münster, über die WN/Eventim-Ticket-Hotline 01806 / 570 067 (Festnetz 0,20 Euro/Anruf, Mobilfunk max. 0,60 Euro/Anruf, 7,50 Euro Service- und Versandgebühr) oder unter wn.de/tickets.

Mit dem Leservorteil-Coupon der Westfälischen Nachrichten erhalten Leser beim Kauf einer Eintrittskarte für diese Veranstaltung im WN-Ticket-Shop 10 Prozent Rabatt auf den Ticketpreis. Hier geht es zum Coupon!

...
Mehr zum Thema
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6340479?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F
Erfolglose Pferde-Fahndung nimmt ein glückliches Ende
Ungewöhnlicher Einsatz am Karfreitag: Erfolglose Pferde-Fahndung nimmt ein glückliches Ende
Nachrichten-Ticker