Video-Trailer
Diese Bands spielen beim letzten New-Names-Konzert des Jahres

Münster - Illustrer Aufgalopp zum Jahresabschluss: Am 19. Dezember 2019 beenden drei Bands das sechste Jahr der New-Names-Geschichte. Im Jovel Club spielen die Bands Aminta, Klöbner und Scheinbreit.

Freitag, 13.12.2019, 08:37 Uhr aktualisiert: 13.12.2019, 09:04 Uhr
Im Jovel Club veranstaltet der Verein "Vision" monatlich sein New-Names-Konzert. Am 19. Dezember 2019 geht's dort weiter.
Im Jovel Club veranstaltet der Verein "Vision" monatlich sein New-Names-Konzert. Am 19. Dezember 2019 geht's dort weiter. Foto: Gunnar A. Pier

Gut 60 Konzerte hat es in den Jahren bereits gegeben im Rahmen der Konzertreihe " New Names ", die der Verein "Vison" zur Förderung der populären Kultur seit Januar 2014 im Jovel veranstaltet. Monatlich spielen dort jeweils drei Bands bei freiem Eintritt. Sie bekommen sie Spielpraxis und ein fundiertes Feedback anhand eines Videos. Dafür werden die Auftritte eigens gefilmt.

Am 19. Dezember 2019 sind drei Bands dabei, die er Veranstalter so vorstellt:

Aminta ist in Münster groß geworden und war schon auf der einen oder anderen Bühne in ihrer Heimat zu sehen. Aminta begleitet sich selbst auf der Gitarre und spielt Musik zwischen ruhiger Singer-Songwriter Musik und Folk. Je nachdem, ob alleine oder mit anderen kann es auch Richtung Folk/Rock gehen.

Trailer: Das New-Names-Konzert am 19. Dezember 2019

Scheinbreit: Liebe, Freundschaft, Karriere, Sorgen, Ängste – Themen aus dem Alltag, die jeder kennt. Das ist, was Scheinbreit verkörpert. Dreckige Gitarren, eine noch dreckigere Stimme und Gitarrensolos auf die Jimi Hendrix stolz wäre. Scheinbreit sind vier junge Typen aus der Nachbarschaft, welche nur eines wollen: Den Menschen das Gefühl geben, nicht alleine zu sein und dass ihre Ängste geteilt werden – alles verpackt in einem Gewand aus ehrlichem handgemachten Offbeat – Rock.

Alle Infos zur New-Names-Reihe im Online-Special der Westfälischen Nachrichten: hier .

...

Klöbner: Songs von Herzen, rockig, popig, eingängig, tänzerisch, groovig, ohrwurmig, ergreifend, lustig und ernst! Klöbner – das ist Deutsch-Rock, der 2007 in Bonn durch vier Rheinländer und einen Eifler entstanden ist. 2017 waren sie Wochensieger bei der WDR-2-Show „Szene NRW“ mit dem Song „Schneller“. Ihr letztes Album “Weiter und weg“ zeigt mit 15 eigenen Songs, wie sich innerhalb eines überschaubaren Zeitraums eine Nur-so-zum-Spaß-Kapelle zu einer eigenständigen Rockband mit individuellem Stil entwickelt hat.

Das Konzert findet statt am Donnerstag, 19. Dezember 2019, im Jovel Club. Einlass ab 19 Uhr über den Innenhof, der Eintritt ist frei.

Mehr zum Thema
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7129392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker