Kommentar
Besonders lukrative Alternative

Alles, was vor Inflation schützt, ist zurzeit bei Deutschlands Anlegern beliebt. Die Flucht in Sachwerte lässt Immobilienpreise und Börsenkurse klettern. Unterstützt wird dieser Trend von minimalen Nominalzinsen für Erspartes. Real büßen die Deutschen bei Anlagen in Fest- und Tagesgeld jeden Tag stolze Beträge ein. Noch dramatischer ist die Lage bei Bundesanleihen.

Freitag, 28.09.2012, 17:09 Uhr

Hier schrecken zum Teil negative Renditen ab. Sein Geld an die Börse zu tragen, ist momentan sogar ohne Kursanstiege sehr lukrativ, weil die von den meisten Dax-Konzernen ausgeschütteten Dividenden allein schon erfreuliche Kapitalgewinne bescheren.

Hinzu kommt, dass manche Optimisten in den Analyseabteilungen der Banken bis zum Jahresende einen Dax-Stand von 8100 Punkten für möglich halten – das wäre nahezu ein historisches Allzeithoch. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1175429?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F1164229%2F1236860%2F
„Doppellecker-Bus“ darf bis Jahresende am Hafen stehen
Duldung für Café: „Doppellecker-Bus“ darf bis Jahresende am Hafen stehen
Nachrichten-Ticker