Kommentar
Ausbau muss Schritt halten: Das Uniklinikum expandiert

Münster -

Das Uniklinikum expandiert – bei der Krankenversorgung, in der Forschung und bei der Zahl der Beschäftigten. Vor etlichen Jahren in den roten Zahlen, wirtschaftet das UKM als größer Arbeitgeber der Region stabil im Plus. 

Montag, 22.01.2018, 21:01 Uhr

Kommentar: Ausbau muss Schritt halten: Das Uniklinikum expandiert
Foto: Oliver Werner

Damit das UKM seiner Rolle als überregionales Zentrum der Spitzenmedizin gerecht werden kann, müssen Modernisierung und Ausbau voran­getrieben werden.

Immer hin die Fassadenerneuerung der Bettentürme ist endlich in Gang gekommen. Weitere Projekte sind in Planung und Umsetzung. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass die Aufenthaltsqualität für stationäre Patienten im UKM mit manchen anderen Krankenhäusern nicht mithalten kann.

Wer Hightech-Medizin anbietet, benötigt auch Krankenzimmer, die den mittlerweile weitgehend selbstverständlichen Komfort von Sanitäreinrichtungen bieten.

Nicht zuletzt geht es auch um die buchstäb­lichen Arbeitsplätze für die wachsende Zahl der benötigten Fachkräfte. ­Attraktive Arbeitgeber müssen auch hier punkten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5449043?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Nachrichten-Ticker