Kommentar
Deutschlands Vorsitz beim Sicherheitsrat der UN: Große Bühne für Heiko Maas

Es ist eine selbstbewusste Ansage – besonders an Donald Trump, der angetreten ist, die UN aufzumischen und zu demoralisieren: Deutschland übernimmt für einen Monat den Vorsitz des UN-Sicherheitsrats. Doch was wird sich dadurch in New York ändern? Von Claudia Kramer-Santel
Montag, 01.04.2019, 17:32 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.04.2019, 17:32 Uhr
Kommentar: Deutschlands Vorsitz beim Sicherheitsrat der UN: Große Bühne für Heiko Maas
Außenminister Heiko Maas (M, SPD) steht nach der Landung in New York im Airbus A340 «Konrad Adenauer» der Luftwaffe und wartet mit Journalisten darauf aussteigen zu können. Foto: Ralf Hirschberger/dpa
Deutschland übernimmt für einen Monat den Vorsitz des UN-Sicherheitsrats von Frankreich, das zuvor die Leitung inne hatte. Der Doppelvorsitz der europäischen Kernländer soll demonstrieren: Wir Europäer stehen zusammen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6512376?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Nachrichten-Ticker