Kommentar zum Evangelischen Kirchentag in Dortmund
Spiritualität und Politik

Bunt, vielfältig, pluralistisch, mitunter exotisch: So präsentiert sich der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag mit 2400 Veranstaltungen in Dortmund.

Mittwoch, 19.06.2019, 20:42 Uhr aktualisiert: 19.06.2019, 20:49 Uhr
Kommentar zum Evangelischen Kirchentag in Dortmund: Spiritualität und Politik
Gläubige befestigen bei der Eröffnungsveranstaltung des Deutschen Evangelischen Kirchentags grüne Luftballons an einem Kreuz. Der 37. Evangelische Kirchentag dauert vom 19. bis zum 23. Juni. Foto: Bernd Thissen/dpa

Wie schon vor einem Jahr beim 101. Katholikentag in Münster gibt Westfalen als Gastgeber den organisatorischen Takt vor, und es ist der viertgrößten Landeskirche unter der Leitung von Präses Annette Kur­schus zu wünschen, dass von Dortmund viele friedliche Akzente für Glaube und Gesellschaft ausgehen.

Kirchentage wie Katholikentage sind längst keine „Heerschau“ reiner Frömmigkeit und Präsentationen des kirchlichen Leistungsspektrums mehr. Hier kommen Menschen aller Couleur zusammen, die in einer unübersichtlichen Welt nach Orientierung im Glauben, verlässlichen Werten und Gemeinschaft suchen.

Auch diesmal ist der Kirchentag eine Zeitansage der anstehenden brennenden Themen. Europäische Krise, Verrohung in digitalen Netzwelten, Hassparolen gegen Flüchtlinge und solche, die sich für sie einsetzen, und nicht zuletzt schwelende Konfliktherde allüberall fordern zu konstruktiven Debatten heraus. Zugleich geht es um Vergewisserung im Glauben, dem in erodierenden Kirchen ein gutes Maß an Vertrauen fehlt.

Prominente Gäste beim Kirchentag 2019

1/23
  • Über 2000 Veranstaltungen bilden den Kern des Kirchentags, der von 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund stattfindet. Auf dem Podium: viele Prominente. Ein Blick auf die Gästeliste in Bildern . . .

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Svenja Schulze

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Prof. Dr. Mouhanad Khorchide und Joachim Gauck

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Christian Wulff

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Münsters Türmerin Martje Saljé

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Hans Leyendecker

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Claudia Roth

    Foto: dpa
  • Anna Loos kommt mit ihrer neuen Band.

    Foto: dpa
  • Horst Köhler

    Foto: dpa
  • Heiko Maas

    Foto: dpa
  • Gesine Schwan

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Frank Walter Steinmeier

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Angela Merkel

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Winfried Kretschmann

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Eckart von Hirschhausen

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Annette Kurschus

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Foto: Gunnar A. Pier
  • Dunja Hayali

    Foto: dpa
  • Ursula Heinen-Esser

    Foto: dpa
  • Kevin Kühnert

    Foto: dpa
  • Katrin Göring-Eckardt

    Foto: dpa
  • Verena Bentele

    Foto: dpa
  • Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar

    Foto: dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6707032?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Nachrichten-Ticker