Kommentar zum Missbrauchsprozess
In Lügde hat der Staat versagt

Detmold -

Lange Gefängnisstrafen und anschließende Sicherungsverwahrung – mit seinem Urteil hat das Landgericht Detmold zwei Schwerverbrecher, die jahrzehntelang Kinder vergewaltigt hatten, für unabsehbare Zeit hinter Gitter gebracht. Eins ist klar: Der Fall Lügde mit seinen ungezählten Behördenpannen hat einiges im Land verändert. Von Christian Althoff
Donnerstag, 05.09.2019, 15:21 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 05.09.2019, 15:21 Uhr
Kommentar zum Missbrauchsprozess: In Lügde hat der Staat versagt
Für hundertfachen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz müssen zwei Männer jahrelang ins Gefängnis. Foto: dpa
Erst wenn  Gutachter irgendwann nach Verbüßung der Haft  eine Ungefährlichkeit der Männer attestieren sollten, können sie hoffen,  freizukommen. Dass der heute 56-jährige An­dreas V.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6902295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Nachrichten-Ticker