Kommentar: Das Klimakonzept der Bundesregierung
Nur ein Anfang

Berlin/Münster -

 Wer eigene Versprechen nicht hält, der wird kaum andere Länder dazu bringen können, beim Klimaschutz mitzutun. Daran haben die weit mehr als eine Million Klimademonstranten die einstige „Klimakanzlerin“ erinnert. Sie ernteten ein Lob Merkels – und ein Klimapaket, das sie nicht zufrieden stellen kann.

Freitag, 20.09.2019, 19:06 Uhr aktualisiert: 20.09.2019, 19:31 Uhr
Kommentar: Das Klimakonzept der Bundesregierung: Nur ein Anfang
Kaum verkündet, werden die Ergebnisse des Klimakabinetts bereits scharf kritisiert. Foto: Kay Nietfeld

Immerhin gibt es in dem Papier gute Ansätze: Das Heizen mit Öl soll auslaufen. Bahnfahren soll billiger werden, Fliegen und Autofahren teurer. Erkennbar ist das Bemühen, den Klimaschutz sozial verträglich zu gestalten: Die höhere Kilometerpauschale für Fernpendler halten Großstädter für kontraproduktiv, viele Menschen auf dem platten (Münster-)Land mit schlechter Anbindung an Bus und Bahn dürften das anders sehen.

Vor allem aber: Erstmals bekommt der CO-Ausstoß im Verkehr und beim Heizen einen Preis – auch wenn der nach Ansicht von Umweltschützern viel zu niedrig ist und zudem laut Klimakonzept zunächst nur sehr langsam steigen soll. Dabei wird es nicht bleiben können. Denn: Experten sollen regelmäßig kontrollieren, ob die Klimaziele für 2030 mit den Maßnahmen auch erreicht werden können. Wenn die Politik ihre Versprechen diesmal halten will, wird sie die CO-Zertifikate schneller verknappen und somit stärker an der CO-Preisschraube drehen müssen als bislang geplant.

Große Klimademo am 20. September 2019

1/128
  • Am Freitagmorgen sind tausende Demonstranten auf dem Prinzipalmarkt in Münster zusammenkommen.

    Foto: Oliver Werner
  • Sie protestieren gegen die aktuelle Klimapolitik und fordern...

    Foto: Oliver Werner
  • ...mehr Einsatz für den Klimaschutz.

    Foto: Oliver Werner
  • Der Klimastreik am Prinzipalmarkt mal aus einer anderen Perspektive.

    Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Nach der Auftaktkundgebung zogen die Demonstranten etwa zwei Stunden lang durch Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Polizei und Organisatoren zählten mehr als 20.000 Teilnehmer.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit teils sehr kreativen Plakaten machten die Demonstranten auf ihr Anliegen aufmerksam.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Auch die noch relativ neue Gruppe "Christians For Future" war mit dabei.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Das Spektrum der Demonstranten war breit.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Gegen 10.30 Uhr setzte sich der Demonstrationszug in Gang.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Dieses fünf Meter breite Nadelöhr an der Salzstraße zwischen der Dominikanerkirche und der Außengastronomie vor dem Karstadt mussten Tausende Demonstranten passieren. Da zur Zeit Bauarbeiten an der Kirche stattfinden, wurde es noch enger als ohnehin schon.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Im Bereich um den Bahnhof kam der Verkehr zum Erliegen. 

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Auch Busse konnten den Hauptbahnhof nicht mehr erreichen.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Kreativer Protest: Eine vierköpfige Gruppe demonstriert in historischen Kostümen mit einem Schild auf dem steht: „Kohle ist so 1850“. Mit dabei: Marina Weisband (2.v.r.), ehemaliges Bundesvorstandsmitglied und politische Geschäftsführerin der Piratenpartei.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Über etwa zwei Kilometer zog sich der Demonstrationszug durch die Stadt.

    Foto: Chiara Pas
  • Diese Gruppe hat Quallen aus Plastikmüll gebastelt.

    Foto: Chiara Pas
  • Die Demonstrierenden auf dem Weg durch den Kreisverkehr.

    Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Am Hansaring, wo parallel der "Parking Day" stattfand, bekamen die Demonstranten musikalische Unterstützung vom Straßenrand.

    Foto: Chiara Pas
  • Vor der Bahnunterführung an der Hafenstraße knubbelt es sich.

    Foto: Chiara Pas
  • Etwa eine halbe Stunde lang wurde am Mittag auch der Ludgerikreisel für die Demo gesperrt.

    Foto: Chiara Pas
  • Gegen 13 Uhr erreichte der Demonstrationszug wieder den Prinzipalmarkt.

    Foto: Chiara Pas
  • Dort fand noch die Abschlusskundgebung mit musikalischer Begleitung u.a. von der Band "von Welt" statt.

    Foto: Chiara Pas
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Sehen Sie im Folgenden weitere Bilder der Klimademo in Münster.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Pjer Biederstädt
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
  • Foto: (c) H&G Luftaufnahmen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6945363?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker