Kommentar
Deutsche sind Aktienmuffel: Teures Missverständnis

Diese Neigung ist schwer nachvollziehbar. Wer derzeit nicht bereit ist, für sein Erspartes Risiken einzugehen, kann sicher sein: Die Inflation raubt ihm den bescheidenen Wohlstand. Selbst bei einer Mini-Preissteigerung um nur ein Prozent gehen bei einem Guthaben von 100 000 Euro zunächst real 1000, dann Jahr für Jahr knapp 1000 Euro verloren. Völlige Sicherheit bedeutet derzeit – und vermutlich noch für viele Jahre – Geldvernichtung. Von Jürgen Stilling
Montag, 02.12.2019, 19:16 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 02.12.2019, 19:16 Uhr
Die Dax-Kurve ist im Handelssaal der Börse auf der großen Anzeigetafel zu sehen.
Die Dax-Kurve ist im Handelssaal der Börse auf der großen Anzeigetafel zu sehen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Die Risikoscheu hat viele Ursachen: Neben der weitverbreiteten Sicherheitsmentalität wurden die Deutschen auch jahrzehntelang durch üppige Zinsen auf Spareinlagen verwöhnt. Hinzu kommt, dass hierzulande lediglich der Einkommenserwerb durch harte Arbeit den meisten Menschen seriös erscheint.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Mann in Gewahrsam genommen: Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Nachrichten-Ticker