Kommentar
Gipfeltreffen zum Fachkräftemangel: Strategien verzahnen

Klar, für Flüchtlinge ist Deutschland ein attraktives Ziel: Ein hohes Maß an Sicherheit und attraktive Sozialstandards locken Verfolgte, aber auch Wirtschaftsflüchtlinge ins Land. Ganz anders ist die Lage bei qualifizierten Arbeitnehmern aus aller Welt. Von Jürgen Stilling
Montag, 16.12.2019, 18:42 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 16.12.2019, 18:42 Uhr
Die deutsche Wirtschaft sieht den Fachkräftemangel als eines ihrer größten Probleme. Die Bundesregierung will nun gegensteuern und viel mehr Arbeitskräfte aus Nicht-EU-Staaten anlocken.
Die deutsche Wirtschaft sieht den Fachkräftemangel als eines ihrer größten Probleme. Die Bundesregierung will nun gegensteuern und viel mehr Arbeitskräfte aus Nicht-EU-Staaten anlocken. Foto: Sven Hoppe/dpa
Die schauen genau hin: Wie ist die berufliche Perspektive? Wie hoch das Einkommen? Und auch: Wie willkommen bin ich im Land?
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7137750?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Nachrichten-Ticker