Kommentar
Neue Regierung in Irland steht: Gegen Sinn Féin

Jetzt ist die historische Koalition in Irland tatsächlich beschlossene Sache. Die beiden Wahlverlierer haben sich zusammengerauft – weil sie zunächst einmal ein Ziel einte: eine Regierung unter der Führung von Sinn Féin zu verhindern. Dank der Stimmen der Grünen können sie nun die Regierung stellen. Ein Kommentar. Von Dorle Neumann
Montag, 29.06.2020, 09:06 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 29.06.2020, 09:06 Uhr
Kommentar: Neue Regierung in Irland steht: Gegen Sinn Féin
Michael Martin, Vorsitzender der Partei Fianna Fail, kommt zur Wahl des neuen irischen Premierministers im Kongresszentrum. Foto: dpa
Zwar hatte Sinn Féin die Wahl im Februar mit ei­nem linken Sozialprogramm gewonnen – im nördlichen Nordirland stellt sie seit Längerem die größte katholisch-nationalistische Partei, seit fast 20 Jahren ist sie an der Regierung beteiligt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7472553?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Nachrichten-Ticker