Kommentar
Pannen und Pleiten im Bundesverkehrsministerium

Andreas Scheuer sieht sich in der Affäre um die krachend gescheiterte Pkw-Maut mit Rücktrittsforderungen konfrontiert. Die Mängelliste für den Bundesverkehrsminister, aber auch für seinen Vorgänger und Parteifreund Alexander Dobrindt, ist lang. Ein Kommentar. Von Martin Ellerich
Freitag, 09.10.2020, 06:50 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.10.2020, 06:50 Uhr
Die Bilanz von Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, ist nicht gut.
Die Bilanz von Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, ist nicht gut. Foto: dpa/Michael Kappeler
Gäbe es einen Politik-Tüv, so müsste An­dreas Scheuer voller Sorge auf die nächste Hauptuntersuchung schauen. Die Mängelliste für den Verkehrsminister, aber auch für dessen Vorgänger Alexander Dobrindt, ist lang. Da ist die Pkw-Maut – einst von der CSU im Wahlkampf als „Ausländermaut“ erfunden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7623314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7623314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Nachrichten-Ticker