Kommentar
Sonne und Schatten - Annalena Baerbock wird grüne Kanzlerkandidatin

Vor drei Jahren, als sie Grünen-Chefin wurde, agierte  Annalena Baerbock noch im Schatten von Partei-Schwergewicht Robert Habeck. Doch nun steht sie in der Sonne der Partei. Und so lässt man ihr sang- und klanglos den Vortritt: Sie wird die erste Kanzlerkandidatin der Grünen. Ein Kommentar.

Montag, 19.04.2021, 14:24 Uhr aktualisiert: 19.04.2021, 17:06 Uhr
Kommentar: Sonne und Schatten - Annalena Baerbock wird grüne Kanzlerkandidatin
Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock soll ihre Partei als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl führen. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Vor drei Jahren, als sie Grünen-Chefin wurde, agierte Annalena Baerbock noch im Schatten von Partei-Schwergewicht Robert Habeck . Doch nun steht sie in der Sonne der Partei. Und so lässt man ihr sang- und klanglos den Vortritt: Sie wird die erste Kanzlerkandidatin der Grünen .

Sicher: Es wäre schwer zu vermitteln gewesen, warum eine Partei, die sich dem Feminismus verpflichtet fühlt, einen Mann wählt, wenn es ernst wird. Doch als Alibi-Frau in der zweiten Reihe – damit hätte sich die ehrgeizige Baerbock wohl auch nicht abspeisen lassen. Denn die zweifache Mutter kennt ihren Marktwert: Sie ist frisch, mutig, sachkundig und verkörpert die neue pragmatische Grünen-Generation, für die Grabenkämpfe zwischen Fundis und Realos Zeitverschwendung sind.

Und so befördern sich die Grünen von der Amateurliga immer mehr in die Meisterklasse der politischen Inszenierung. Robert Habeck wird nicht müde, sich genüsslich als „Anti-Söder“ darzustellen, der für Kooperation steht – und im Zweifel gerne zurücksteckt, wenn es der Partei hilft. Das Problem: Es sind Krisenzeiten, in denen sich viele nach Stärke und Sicherheit sehnen. Frei nach dem Motto: Bitte keine Experimente! Baerbocks Unbekanntheit und Unerfahrenheit in Regierungsämtern bleibt ihr großes, vielleicht ihr entscheidendes Manko.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7924001?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Nachrichten-Ticker