Nachrichten Münster
Uni-Studenten über neues Logo entsetzt

Mittwoch, 18.07.2007, 22:07 Uhr

Münster . Die Universität Münster hat ein neues Logo – doch die Studierenden scheinen damit alles andere als einverstanden zu sein. Die Studentenvertretung ( AStA ) der Uni erhält nach eigenen Angaben beinahe täglich E-Mails von Studierenden, die empört das neue Logo zurückweisen.

In den Nachrichten schreiben sie von einer „Verschandelung des Schlosses“ durch das neue Logo – und dass das neue Logo aussehe wie ein „Barcode“ (Strichcode), der passend sei, da man jetzt auch für Hochschulbildung zahlen müsse. Viele Studierende berichten, dass sie dem Rektorat bereits Beschwerde-E-Mails geschickt hätten, sodass dort inzwischen auch ein Bündel von Missmutsbekundungen eingetroffen sein dürfte.

„Die Studierenden fühlen sich von der Hochschulleitung übergangen. Sie können sich nicht mit dem ,neuen‘ Logo ihrer Hochschule identifizieren“, unterstreicht Jörg Rostek, Referent für Öffentlichkeit des AStA. Es sei ein „großer Fehler“ gewesen, die Studierenden bei der Entscheidung nicht umfassend mit einzubinden. Das Verfahren der Hochschulleitung habe nichts mit der „Modernität, Offenheit und Dynamik“ zu tun, die die Hochschulleitung regelmäßig propagiert. Nicht einmal die studentischen Senatorinnen und Senatoren hätten das neue Logo zu Gesicht bekommen, kritisiert Rostek und zieht das Fazit: „Wieder einmal hat die Universität Münster die Möglichkeit verpasst, demokratisches Vorbild zu sein.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/439507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F696419%2F696445%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker