Nachrichten Münster
Ernst Lucchesi neuer Stadtschützenkönig

Sonntag, 02.09.2007, 20:09 Uhr

Münster . Der Kampf um die Königswürde beim Stadtschützenfest gestaltete sich gestern Abend schwierig, denn gegen Ende hing nur noch ein rund sechs Zentimeter langes Holzstück an der Vogelstange. Doch das konnte Ernst Lucchesi nicht schrecken. Mit dem 370. Schuss holte er kurz vor 20 Uhr den Vogel von der Stange. Zur Königin erwählte er sich seine Frau Andrea .

Lucchesi gehört dem Schützenverein „Dicke Eiche“ Hiltrup-Ost an. Er betreibt dort eine Fahrschule. „Ich habe es einfach gewollt – und gute Ratgeber gehabt“, verriet er nach vollbrachter Tat.

Dabei ist Lucchesi bestens mit dem Schützenleben vertraut. „Ich bin praktisch im Schützenverein aufgewachsen, mein Vater und Onkel waren schon aktive Schützen“, so der neue Stadtschützenkönig . Doch er hatte auch Bedenken „Ich weiß nicht, was auf mich zukommt. Wir werden es ruhig angehen lassen.“ Seine Königin Andrea freute sich überschwenglich. „Es ist einfach ein Hammer“, so ihre spontane Reaktion.

Den Apfel sicherte sich Hans Haverbeck, das Zepter errang Peter Giersel, die Krone traf Andreas Siepmann.

Auch die Jungschützen konnten sich über eine neue Königin freuen. Elisabeth Reker von der Schützenbruderschaft St. Josef Kinderhaus holte mit dem 116. Schuss den Vogel von der Stange. Als Prinzgemahl nahm sie Tobias Spiekermann.

Beim Auswerfen des Kinderkönigs mit Holzklötzen auf einen Styroporvogel konnte sich David Eggert von St. Lamberti Mecklenbeck die Königswürde sichern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/436850?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F696419%2F696435%2F
Professor bedroht Kollegen mit Messer
 
Nachrichten-Ticker