Nachrichten Münster
Alsmann lässt noch drei Wunder gescheh’n

Freitag, 07.12.2007, 01:12 Uhr

Münster - Einmal muss Schluss sein. Leider. Wenn es nach dem Publikum ginge, könnte Götz Alsmann seine Michael-Jary-Revue bis zum Sankt-Nimmerleinstag fortsetzen. Aber wer will ihm verübeln, dass er nach fast zwei Jahren, drei Spielzeiten, mehreren Dutzend Aufführungen und vermutlich einigen 10 000 Zuschauern einfach mal was anderes machen will?

Mit diesem Erfolg hat Götz Alsmann nicht gerechnet, als er am 4. März 2006 mit seiner Revue „Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh’n“ im Stadttheater rauskam. Es war eine Hommage zum 100. Geburtstag des großen Komponisten, dessen Lieder bekannter sind als er selbst: „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“, „Roter Mohn“, „Heut liegt was in der Luft“ – nicht weniger als 40 Titel hat Alsmann neu arrangiert und mit Hilfe von Markus Kopf eine Mischung aus Konzert, Show und Schauspiel daraus gemacht.

Die noch drei Mal im Großen Haus der Städtischen Bühnen zu sehen ist: Nämlich am kommenden Samstag (8. Dezember) um 19.30 Uhr, am 29. Dezember und am 9. Januar. Götz Alsmann und Band, Stefanie Kirsten, Christiane Hagedorn , Benjamin Kradolfer und das Streichquartett um Jürgen Tiedemann sind mittlerweile ein so eingespieltes Team, dass die Revue fast von selbst läuft.

„Das Publikum hat mir sehr die Treue gehalten“, berichtet Götz Alsmann. Etliche Zuschauer haben das Programm mehrfach gesehen. Und nicht wenige waren wegen Michael Jary zum ersten Mal zu Gast bei Götz Alsmann – und zum ersten Mal zu Gast in Münster.

Die Idee, auf Tournee zu gehen, scheiterte am allzu großen Verwaltungsaufwand, obwohl es durchaus Angebote gab. Es ist eben kein reines Alsmann-Projekt, sondern eine Produktion der Städtischen Bühnen. Weshalb auch eine Studioproduktion als CD wohl nicht in Betracht kommt. Michael-Jary-Fans können sich damit trösten, dass Alsmann das eine oder andere Lied des Meisters stets im Programm hat. Auch in „Mein Geheimnis“, das am 15. März nach Münster kommt. Kartentelefon: 5 90 91 00

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/430745?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F696419%2F696420%2F
Nachrichten-Ticker