Kultur Münster
Wie hält sich die Liebe im Orbit?

Montag, 05.05.2008, 18:05 Uhr

Münster . Die Leidenschaft hängt immer irgendwie zwischen den Seilen – entweder im Himmel hochjauchzend oder am Boden zerstört. Die Liebe im richtigen Abstand auf Kurs zu halten, erfordert ein ständiges Aussteuern. Das kennen selbst Satelliten und Forschungsstationen, die sich im Orbit halten müssen. Und da es im All wie überall – oder umgekehrt ist, hat Tassilo Sturm sich die Raumfahrt als Metapher für ein irdisches Geschlechter-Dauerphänom gewählt: „Rendezvousprobleme“.

„Houston, wir haben ein Problem“ – manche Paare möchten sicher gern eine Bodenstation anrufen, wenn ihre Kontaktaufnahme in den Seilen hängt. Doch im Gegensatz zu zwei andockwilligen Flugkörpern, müssen sie die Spannung aushalten. Tassilo Sturm hat eine solche Spannung ins Foyer der Städtischen Bühnen bringen wollen.

Der in Unna geborene Künstler mit Wohnsitz Münster und Paris hat mehrere hundert Meter PVC-Rohre zu einer Art Raumschiff-Konstruktion verklebt und verdrahtet. Das achtfüßige Objekt hängt in einem Heptagon-Netz, wie es als Arbeitsschutz am Bau verwandt wird. Auch die Industrierohre dienen normalerweise dem profanen Zweck, Elektroleitungen zu leiten.

Der Raum für dieses Ultraleicht-Raumschiff ist gut gewählt. Denn der Mosaik-Boden des Foyers vermittelt mit seinen kleinen Platten durchaus einen landschaftlichen Charakter, während die vielen Punktlampen unter der Decken leicht als Sternenhimmel zu deuten sind. Für die Theater-Besucher wird das Objekt ein Ufo bleiben – ohne Leiter unerreichbar. Und sie sollen und dürfen sich fragen, wer damit angereist kommt, wer hier mit wem ein Rendez-vous sucht, und wer das Netz spannt und warum.

Tassilo Sturm war Meisterschüler von Prof. Ulrich Erben an der Kunstakademie Münster und ist derzeit Stipendiat im Künstlerdorf Schöppingen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/413891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F696369%2F696385%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker