Nachrichten Münster
Heuer soll in die Fußstapfen von Marion Tüns treten

Freitag, 20.06.2008, 20:06 Uhr

Münster - Am Ende seiner Vorstellungsrede blickte Wolfgang Heuer zu der früheren Oberbürgermeisterin Marion Tüns hinüber. Sie sei es gewesen, die von 1994 bis 1999 so wegweisende Projekte wie das Gewerbegebiet Loddenheide und den Kreativkai angestoßen habe, verkündete Heuer mit lauter Stimme. „Marion Tüns war es, die das Gesundheitshaus gebaut hat.“

Prompt brandete tosender Applaus bei der Parteiversammlung im Tagungssaal des Stadthotels auf. Das war es, was die rund 150 Sozialdemokraten hören wollten. Auch die Botschaft dieses Momentes war klar: Heuer tritt in die Fußstapfen von Tüns. Er soll der zweite Oberbürgermeister von Münster mit SPD-Parteibuch werden.

Das Ergebnis der Wahl wenig später überraschte niemanden. Da sich der SPD-Parteivorstand bereits im Mai auf den Vorsitzenden der Ratsfraktion festgelegt hatte und kein anderes SPD-Mitglied ihm die Nominierung streitig machen wollte, gab es auch keine Gegenstimme.

Heuer selbst ließ denn auch kein Zweifel mehr daran, dass für ihn der Wahlkampf begonnen hat. Der Oberbürgermeisterkandidat wetterte gegen den Bau des Bürotowers an der Steinfurter Straße ebenso wie gegen die Verlängerung der Austermannstraße, kritisierte Gehaltskürzungen bei Erzieherinnen in Kindergärten und stellte ein neues Südbad in Aussicht, sollten SPD und Grüne die Wahl gewinnen und er OB werden.

Auch beim leidigen Thema Musikhalle, das bis zum Bürgerentscheid am 27. April CDU, SPD und FDP einte, ging Heuer klar auf Distanz. CDU und FDP „haben nicht versucht, die Eskalation zu vermeiden“, so sein Vorwurf. Das Aus für das Projekt sei deshalb die Konsequenz einer Politik, „die über die Köpfe der Menschen hinweggeht“.

Noch ist nicht klar, wie der potenzielle Koalitionspartner GAL auf den Personalvorschlag der SPD reagieren wird. Allzu überrascht aber dürften die Grünen nicht sein. Die SPD-Vorsitzende Svenja Schulze jedenfalls meinte: „Dieses Mal haben die Koalitionsverhandlungen bereits vor der Wahl begonnen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/408324?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F696369%2F696384%2F
Aaseestadt - beliebtes stadtnahes Wohnviertel
Münsters Stadtviertel im Porträt: Aaseestadt - beliebtes stadtnahes Wohnviertel
Nachrichten-Ticker