Nachrichten Münster
„Anders als andere Viertel“

Sonntag, 17.08.2008, 19:08 Uhr

Münster . Als Wolfgang Layda ins Kreuzviertel zog, war er noch Student – vor 29 Jahren. „Das Viertel hatte damals noch einen alternativen Touch“, erinnert sich der Inhaber des Weinlokals „Joducus“, „ich war richtig stolz, hier wohnen zu dürfen.“ Er ist hängen geblieben, bis heute – und bereut es nicht: „Es ist einfach anders als andere Viertel.“

„Es gibt so ein gutes Nachbarschaftsgefühl“, sagt Wolfgang Halberscheidt , Moderator des Kreuzviertelsfestes und seit 1974 hier wohnhaft. „Es ist überschaubar, und man lernt sehr schnell Leute kennen“ – diese Erfahrung hat Sabine Wende gemacht, Mitarbeiterin bei Unicef . „Und ein bisschen multikulti ist es auch.“ Kürzlich ist sie weggezogen, „aber im Kreuzviertel habe ich immer gerne gewohnt“.

Dorothea Kalisch, Mitarbeiterin im Eine-Welt-Laden der Apostelkirche, lebt seit 20 Jahren im Kreuzviertel. „Viele Bekannte von mir wohnen hier ebenfalls“ – das mache das Quartier für sie lebenswert. „Man kennt sich“ – diesen Satz hört man von vielen, wenn man sich nach dem gewissen „Kreuzviertel-Gefühl“ erkundigt. „Die meisten Menschen haben eine enge Beziehung zum Quartier und zu den Menschen, die hier leben“, hat Hans Kurth vom Altenbegegnungszentrum „Altes Backhaus“ festgestellt. Und offenbar auch Verantwortungsgefühl: „Wenn wir einen um Hilfe bitten, stehen gleich zehn vor der Tür.“

Walter Stöver, Musiker („Kahle Mönche“), lebt seit 1974 im Viertel. „Viele junge Leute, leicht anarchisch – das hatte damals so einen Kreuzbergtouch.“ Von diesem Flair sei heute allerdings nicht mehr allzu viel übrig – wegen der zunehmenden Luxussanierungen.

Bernd Breitschuh von der Zukunftswerkstatt Kreuzviertel findet die Atmosphäre indes noch immer „fast ein wenig dörflich“: „Man grüßt sich auf der Straße, redet ein paar Worte. . .“ Vor allem das mache den Reiz des Viertels aus: „Dass es hier nicht anonym zugeht . . .“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/402836?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F696369%2F696375%2F
Nachrichten-Ticker