Nachrichten Münster
Friesenring: 80-Jähriger gerät in Gegenverkehr

Freitag, 30.01.2009, 11:01 Uhr

Münster - Vermutlich aus gesundheitlichen Gründen verlor am Freitagmorgen ein 80-jähriger Autofahrer auf dem Friesenring die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr.

Der Mann, der in Richtung York-Ring fuhr, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in den Gegenverkehr. Hierbei berührte er ein anderes Auto prallte schließlich gegen einen Baum auf der Gegenseite.

Durch den Unfall wurde die Fahrertür eingedrückt, so dass der 80-Jährige sein Fahrzeug nicht verlassen konnte. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten ihn schließlich aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Friesenring wurde in Fahrtrichtung Osten kurzfristig gesperrt. Danach konnte der Verkehr einspurig weitergeleitet werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7.200 Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/383818?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597181%2F696368%2F
Verfahren gegen Polizisten eingestellt
Während eines Platzsturms kam es zu dem Vorfall.
Nachrichten-Ticker