Hochschule Münster
Historikerpreis der Stadt Münster an Henryk Samsonowicz verliehen

Dienstag, 03.02.2009, 13:02 Uhr

Münster – Der Historikerpreis der Stadt Münster geht an den Polen Henryk Samsonowicz. „Ein Wissenschaftler, der die europäische Geschichte über zehn Jahrhunderte im Blick hat und diese dem breiten Publikum in sehr lesbaren Publikationen nahezubringen versteht, ist der ideale Preisträger“, sagte Oberbürgermeister Berthold Tillmann am Dienstag bei der Bekanntgabe des Preisträgers. Die Auszeichnung ist mit 12.500 Euro dotiert.

Samsonowicz arbeitet unter anderem zur Wirtschafts- und
Sozialgeschichte. „Ein besonderer Aspekt seiner Arbeit ist, die polnische Geschichte nicht als rein nationalgeschichtliche, sondern im Kontext der ostmitteleuropäischen und gesamteuropäischen Geschichte zu sehen“, sagte der Historiker Prof. Peter Funke von der Universität Münster als Mitglied der Jury.

Zu den bisherigen Preisträgern der alle fünf Jahre verliehenen Auszeichnung zählen Thomas Nipperdey, Konrad Repgen und Gordon A. Craig.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/383451?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597181%2F696367%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker