Nachrichten Münster
Jovel möchte Kiffe-Haus kaufen

Dienstag, 24.03.2009, 20:03 Uhr

Münster - Die beiden Jovel-Chefs Marvin Lindenberg und Steffi Stephan würden gerne die Immobilie , in der sich der legendäre Musikclub momentan befindet, erwerben. „Wir sind dabei, mögliche Partner für einen Kauf zu suchen“, berichtet Lindenberg.

Seit vergangenem Herbst ist das Jovel in den ehemaligen Räumen des Opel-Hauses Kiffe am Albersloher Weg untergebracht - und stößt dort nach Angaben der Betreiber auf eine durchweg positive Resonanz der Besucher. „So, wie es jetzt läuft, kann es gerne weiterlaufen“, unterstreicht Lindenberg.

Gleichzeitig stellt er klar, dass sein Vater und er einen Kauf nicht alleine stemmen könnten. In der Vergangenheit hatten die Insolvenzverwalter Eric Coordes und Michael Mönig - die gestern beide nicht für eine Stellungnahme zu erreichen waren - von einem Kaufpreis „knapp unter einem zweistelligen Millionen-Betrag“ gesprochen. „In einer solchen Liga können wir natürlich nicht ohne Partner mitspielen“, sagt Marvin Lindenberg.

Momentan liegt es nicht in den Händen der Betreiber, wie es mit dem Jovel weitergeht. Solange kein neuer Besitzer gefunden ist, dürfen Stephan und sein Sohn am Albersloher Weg Partys, Konzerte und andere Veranstaltungen anbieten. Wird die Immobilie verkauft, könnte das Jovel allerdings schnell vor dem Aus stehen - es sei denn, der neue Besitzer will an dem Club festhalten.

Unabhängig von der nach wie vor unsicheren Situation gehen die Planungen für das Jovel bereits weit in die Zukunft. „Wie sind schon dabei, das Programm für den Herbst zusammenzustellen“, berichtet Marvin Lindenberg. Dann sollen unter anderem mehr Konzerte als bislang stattfinden. Damit die Interpreten - anders als beim Auftritt von Gary Moore in der vergangenen Woche - besser vom Publikum gesehen werden können, soll bis dahin auch die Bühne erhöht werden, verspricht Lindenberg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/465647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597181%2F696366%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker