Kultur Münster
9,9 Art goes Sports

„9,9 Art goes Sports“, maßgeblich von Josef Thiesen 1993 angeschoben, ist ein Projekt zwischen Kunst, Sport und Marketing. Entstanden ist es aus einem künstlerischen Entwicklungsvorhaben des NRW-Ministeriums für Wissenschaft und Forschung: Es sollte...

Freitag, 26.06.2009, 18:06 Uhr

„9,9 Art goes Sports“, maßgeblich von Josef Thiesen 1993 angeschoben, ist ein Projekt zwischen Kunst, Sport und Marketing. Entstanden ist es aus einem künstlerischen Entwicklungsvorhaben des NRW-Ministeriums für Wissenschaft und Forschung: Es sollte die Verbindung zwischen Kunst und Sport aufspüren und in Projekte umsetzen. So werden bis heute über den Erlös von Siebdrucken ausgewählter Basketball- oder FußballTrainerspielzüge und mit Hilfe von Sponsoren bundesweit Events und Projekte organisiert.

Unvergessen ist in Münster sicher die Speerwurf-Performance vor dem Schloss mit dem Unterstützer Carlo Thränhardt anlässlich der Skulpturenausstellung 1997 oder die Talkrunde im Jahr 2000 im Landesmuseum mit prominenten Künstlern und Sportlern zu Vermarktungsmechanismen von Kunst und Sport. Große Nachfrage fanden dabei die durch den Künstler Markus Lüpertz veredelten Taktik-Grafiken von Basketball-Trainer Dirk Bauermann. Dieser unterstützt „9,9 Art goes Sports“ seit 1995 aktiv und ehrenamtlich, wie alle Beteiligten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/366493?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597181%2F597182%2F
Frau erleidet Schlaganfall an der Ampel
Notlage nicht erkannt : Frau erleidet Schlaganfall an der Ampel
Nachrichten-Ticker