Nachrichten Münster
Münsters Polizei wird blau

Münster - Die münsterische Polizei wird blau: Vor wenigen Tagen sind die ersten Einsatzwagen in der neuen Farbe am Polizeipräsidium am Friesenring eingetroffen. Insgesamt 14 grüne Fahrzeuge der Marken Volkswagen T5 und Volkswagen Passat sollen bis...

Freitag, 07.08.2009, 20:08 Uhr

Münster - Die münsterische Polizei wird blau: Vor wenigen Tagen sind die ersten Einsatzwagen in der neuen Farbe am Polizeipräsidium am Friesenring eingetroffen. Insgesamt 14 grüne Fahrzeuge der Marken Volkswagen T5 und Volkswagen Passat sollen bis Ende des Jahres ausgetauscht werden, die restlichen 14 Einsatzfahrzeuge werden dann bis 2011 durch blaue Nachfolger ersetzt, berichtet Evelin Kösters aus der Polizeipressestelle.

Die Bundesregierung hatte kürzlich entschieden, dass sich die deutsche Polizei den europäischen Nachbarländern farblich angleichen soll, seitdem werden in den Bundesländern sukzessive die Einsatzfahrzeuge ausgetauscht. Blau ist allerdings nicht gleich blau: „In Hamburg fällt der Blauton etwas dunkler aus“, so Polizeisprecher Klaus Laackman. Gut, dass wenigstens auf den Motorhauben in allen Bundesländern das Gleiche draufsteht. . .

Doch nicht nur an neue Fahrzeuge werden sich die münsterischen Polizeibeamten in den kommenden Monaten gewöhnen müssen. In Kürze werden in Nordrhein-Westfalen auch neue Uniformen eingeführt.

Derzeit läuft auf Landesebene die europaweite Ausschreibung, wer die Polizeikleidung herstellen darf - ist die in eigenen Monaten erst einmal entschieden, kann die Produktion anlaufen.

Passend zum Auto werden auch die neuen Uniformen blau sein. Im Polizeipräsidium sind die Meinungen geteilt, ob ein Austausch der alten Ausstattung überhaupt nötig ist, berichtet Laackman. Evelin Kösters kann es hingegen kaum noch abwarten, endlich neue Hosen zu bekommen: „Die alten saßen bei den Frauen fast unter den Achselhöhlen“, stöhnt die Beamtin.

Wie das Innenministerium betont, steht bei der neu entwickelten Bekleidung die Funktionalität im Vordergrund. Sie soll als Arbeitskleidung dienen, gleichzeitig aber auch den Beamten „ein einheitliches Erscheinungsbild verleihen sowie die Akzeptanz in der Öffentlichkeit“ erhöhen.

Eine knapp einjährige Testphase in mehreren Polizeipräsidien - Münster war nicht beteiligt - war erst kürzlich abgeschlossen worden. Nach dem aktuellen Zeitplan werden die ersten blauen Uniformen voraussichtlich ab Frühjahr 2010 sukzessive in den NRW-Polizeidienststellen eintreffen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/363025?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597181%2F696363%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker