Altstadt-Baustellen
Geduld bitte!

Münster - Immer wenn in der Altstadt ein neues Bauprojekt ansteht, ist die Aufregung groß. Das war bei der Stubengasse nicht anders als bei den Arkaden, das betraf die Klemensstraße genauso wie den Picassoplatz. Der Verkehr kommt zum Erliegen, die City wird verdreckt – was war nicht alles zu hören! Und immer, wenn Maßnahmen beendet waren, folgte die gleiche Reaktion: ...

Freitag, 04.12.2009, 12:24 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 04.12.2009, 12:24 Uhr

Münster - Immer wenn in der Altstadt ein neues Bauprojekt ansteht, ist die Aufregung groß. Das war bei der Stubengasse nicht anders als bei den Arkaden, das betraf die Klemensstraße genauso wie den Picassoplatz .

Der Verkehr kommt zum Erliegen, die City wird verdreckt – was war nicht alles zu hören! Und immer, wenn Maßnahmen beendet waren, folgte die gleiche Reaktion: „Eigentlich war es doch gar nicht so schlimm.“

Ohne Frage wird es solche Kassandra-Rufe auch wieder geben, wenn Rothenburg und Königsstraße aufgerissen werden. Stadt und Stadtwerke scheinen jedoch präpariert. Sicher, es mag zu Störungen kommen – doch sie werden nur zeitlich begrenzt sein.

Insofern gilt: Geduld bitte! Sind die Bauarbeiten erst vorbei, wird alles noch viel schöner als vorher sein. Und dafür nimmt man doch gern ein paar Unannehmlichkeiten in Kauf. Oder?

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/446027?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597181%2F696359%2F
Spielen sonntags verboten
Der Schulhof der ehemaligen Josefsschule an der Hammer Straße: Hier, ist, wie auf allen Schulhöfen städtischer Schulen, das Spielen am Sonntag verboten.
Nachrichten-Ticker