Nachrichten Münster
Jetzt ist es offiziell: Robert Erpenstein wird neuer Stadtprinz

Dienstag, 18.05.2010, 21:05 Uhr

Münster - Fast ein wenig verlegen greift er zum Becher der Freude, dem närrischen Symbol der Karnevalisten, und wirkt dabei, als ob er nicht glauben kann, dass er der neue Prinz der Stadt Münster ist. Am 11. November beginnt für Robert Erpenstein die Amtszeit als Oberhaupt der Narren. „Mein größter Traum - einmal Stadtprinz sein“, gibt der 39-Jährige zu. Am Dienstagabend wählte die Prinzengarde um Generalprinzmarschall Andreas Wissing den neuen Prinzen im Lambertuszimmer bei Stuhlmacher offiziell ins Amt.

Robert I. ist seit 1992 Mitglied in seiner Muttergesellschaft, dem Coerder Carnevals Club ( CCC ). In dem Verein mit der Mücke war der Prinz in spe bereits viele Jahre als Wagenbaumeister und Hofmarschall tätig, bevor er 2007 zum Senator getauft wurde.

Der selbst erst frisch ins Amt gewählte erste Vorsitzende der Coerder, Matthias Löbbert, ist stolz, dass das Oberhaupt der Narren ein „gebürtiger CCC-ler“ ist. Zuletzt stammte ein Prinz vor 15 Jahren aus den Reihen der Coerder Karnevalisten.

Ein karnevalistisches Motto hat Berufsfeuerwehrmann Erpenstein, der seinen Arbeitsschwerpunkt an der Feuer- und Rettungswache 2 am Albersloher Weg hat, noch nicht. Wohl aber zwei Adjutanten, die ihm schon jetzt wohlwollend zur Seite stehen. Andreas Laukötter (Prinz 2004) und Bernd Thiekötter (Prinz 1996) sollen in der Session 2010/2011 dafür sorgen, dass es der närrischen Hoheit an nichts mangelt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/182936?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597177%2F696343%2F
Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Vergewaltigung in der Ehe: Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Nachrichten-Ticker