Nachrichten Münster
50-Jähriger nach Sturz gestorben: Tod am Hiltruper Bahnhof war Unfall

Dienstag, 08.06.2010, 00:06 Uhr

Münster - Der am Samstagnachmittag kurz nach 16 Uhr schwer verletzt am Bahnhof Hiltrup Bergiusstraße aufgefundene 50-jährige Mann starb an den Folgen einer Hirnblutung . Das ist das Ergebnis der Obduktion. Die gerichtsmedizinische Untersuchung ergab, dass der Mann an den Folgen einer Hirnblutung gestorben ist. Die Kopfverletzungen rühren vom Sturz. Fremdverschulden schließt die Polizei nach derzeitigem Ermittlungsstand sicher aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/177634?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597177%2F696341%2F
Nachrichten-Ticker